Tabs

Händlerbefragung

Expansion


Expansionstrends 2019: Bewegung in den Mietvertragskonditionen

Einzelhandelsmietverträge haben sich in einigen Punkten, wie Laufzeiten und Mieten, innerhalb des letzten Jahres zugunsten der Händler entwickelt. Vor dem Hintergrund planen einige Handelsunternehmen – vor allem aus der Lebensmittelbranche – in diesem Jahr ihr Filialnetz auszubauen. Einige Händler sehen hingegen im aktuellen Mietniveau noch eine Hürde für ihre weitere Expansion. Positiv entwickelt haben sich die Besucherfrequenzen in Filialen in Fachmarktzentren. In Shopping-Centern wurden jedoch Frequenzrückgänge festgestellt. Das zeigt die Studie „Expansionstrends 2019“, die in Kooperation mit der Hahn Gruppe durchgeführt wurde.

Verbesserte Konditionen

Rund 40 Prozent der befragten Expansionsexperten berichten, dass sich die Einzelhandelsmietverträge hinsichtlich Laufzeiten, Mieten und Sonderkündigungsrechten innerhalb des letzten Jahres aus ihrer Sicht positiv entwickelt haben. Aus Perspektive des Handels ist das aktuelle Mietniveau jedoch noch verbesserungswürdig und stellt für rund drei Viertel der Händler ein Hemmnis bei der Expansionstätigkeit dar. Eine ungünstige Entwicklung zeigt sich hinsichtlich der Nebenkosten, das stellt etwa die Hälfte der Befragten fest.

LEH expandiert

Gut die Hälfte der Vertriebslinien plant innerhalb dieses Jahres seine Anzahl an Filialen zu erhöhen. Vor allem in den Branchen Lebensmittel, Drogerie, Gesundheit & Beauty sowie Hobby & Freizeit lässt sich eine hohe Expansionstätigkeit feststellen. Im Vergleich zu den Vorjahren ist der Anteil der expandierenden Unternehmen jedoch rückläufig. „Es zeichnet sich eine deutliche Verlagerung hin zu vermehrten Standortschließungen ab, obwohl auf eine Vertriebslinie mit weniger Standorten aktuell zwei Vertriebslinien mit mehr Standorten kommen“, kommentiert Lena Knopf, Projektleiterin Handelsimmobilien beim EHI. So planen mehrere Vertriebslinien der Branchen Schuhe & Accessoires, Unterhaltungselektronik & Telekommunikation sowie Bekleidung ihr Filialnetzt auszudünnen.

Frequenzeinbußen

Innerhalb der letzten zwei Jahre haben Händler in Filialen in Fachmarkt-Centern die beste Frequenzentwicklung gemessen. Bei 47 Prozent war die Tendenz stabil bis positiv, bei 31 Prozent negativ. In Shopping-Centern melden nur 16 Prozent eine positive Entwicklung innerhalb der letzten zwei Jahre, wohingegen die deutliche Mehrheit (60 Prozent) sinkende Frequenzen beobachtet hat. Auch in den innerstädtischen Geschäftsstraßen sieht es nur wenig besser aus. „Die Grundfrequenz, die ohnehin in vielen Shopping-Centern rückläufig ist, scheint in den meisten Filialen nicht anzukommen“, verdeutlicht Lena Knopf das Problem. „Centerbetreiber und Händler müssen hier gemeinsame Strategien zur besseren Verzahnung entwickeln.“

Frischer Wind

Herausforderungen sind den Expansionsmanagerinnen und -managern zahlreich geboten und es wird in vielen Bereichen Zeit für Veränderungen. Viele Handelsunternehmen reagieren bereits und bringen mit neuen Konzepten frischen Wind in die Handelslandschaft. So möchte ein Drittel der Befragten in Zukunft neue Ideen für seine Vertriebslinie umsetzen. Dieser Anteil möchte vor allem die Themen Sortimentsumfang (78 Prozent) und Serviceniveau (74 Prozent) angehen.

Methodik

Insgesamt haben sich 68 Expansionsmanagerinnen und -manager beteiligt, die jeweils stellvertretend für eine Vertriebslinie stehen. Die befragten Handelsunternehmen repräsentieren mehr als 25.000 Filialen in Deutschland. Das EHI führte die Befragung in Kooperation mit der Hahn Gruppe durch.

Das Whitepaper „Expansionstrends 2019“ steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Expansionstrends 2019

Aktuelle Expansionspläne der Vertriebslinien im stationären Einzelhandel (2016-2019)  
Expansionspläne der Vertriebslinien im Einzelhandel: Durchschnittliche Verkaufsfläche pro Filiale (2016-2019)  
Umsatzerwartungen der Expansionsexperten aus dem stationären Einzelhandel im 2. Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr (2019)  
Expansionspläne im stationären Einzelhandel: Hauptgründe für größere Verkaufsflächen (2019)  
Expansionspläne im stationären Einzelhandel: Hauptgründe für kleinere Verkaufsflächen (2019)  
Entwicklung der Mietvertragskonditionen im stationären Einzelhandel in Deutschland (2019)  
Entwicklung der Passantenfrequenz im stationären Einzelhandel nach Standortlage (2019)  

Expansionstrends 2018

Umsatzerwartungen der Expansionsexperten aus dem stationären Einzelhandel (2016-2018)  
Erwartete Entwicklung der Flächennachfrage der Vertriebslinien im stationären Einzelhandel (2016-2018)  
Wichtigste Faktoren im Kundenwettbewerb im stationären Einzelhandel (2018)  
Standortpolitik im stationären Einzelhandel in Deutschland (2017-2018)  
Mischnutzung von Handelsimmobilien aus Sicht der Einzelhändler (2018)  
Mischnutzung von Handelsimmobilien aus Sicht der Einzelhändler - Nähere Betrachtung (2018)  
Mischnutzung der Handelsimmobilie mit Wohnen aus Sicht der Einzelhändler (2018)  
Entwicklung der Mietvertragskonditionen im stationären Einzelhandel in Deutschland (2018)  
Entwicklung der Laufzeiten von Mietverträgen im stationären Einzelhandel in Deutschland (2018)  
Restriktionen der Expansion des stationären Einzelhandels in Deutschland (2018)  
Größte wirtschaftliche Risikofaktoren im stationären Einzelhandel der kommenden 12 Monaten (2018)  
Entwicklung der Passantenfrequenz im stationären Einzelhandel nach Standortlage (2018)  
Art der Frequenzmessung im stationären Einzelhandel (2018)  
Potenzial der Digitalisierung im stationären Einzelhandel (2018)  

Expansionstrends 2017

Räumliche Schwerpunkte der weiteren Expansion im stationären Einzelhandel in Deutschland (2017)  
Bedeutung baulicher Optionen von Ladenflächen im stationären Einzelhandel in Deutschland (2017)  
Einsatz neuer Technologien in Filialen des stationären Einzelhandels in Deutschland (2017)  
Entwicklung der Videoüberwachung im stationären Einzelhandel in Deutschland (2017)  
Erwartete Auswirkungen der Zuwanderung nach Deutschland auf den stationären Einzelhandel (2017)  
Wandel der Anspruchshaltung der Kunden im stationären Einzelhandel (2017)  
Stimmungsbild im stationären Einzelhandel in Deutschland (2017)  

Expansionstrends 2016

Erwartete Entwicklung der Flächennachfrage der Vertriebslinien im stationären Einzelhandel (2016-2018)  
Expansionspläne der Vertriebslinien im Einzelhandel: Durchschnittliche Verkaufsfläche pro Filiale (2016-2019)  
Restriktionen der Expansion des stationären Einzelhandels in Deutschland (2016)  
Räumliche Schwerpunkte der weiteren Expansion im stationären Einzelhandel in Deutschland (Herbst 2016)  
Räumliche Schwerpunkte der weiteren Expansion im deutschen stationären Einzelhandel (2016)  
Entwicklung der Passantenfrequenz im stationären Einzelhandel nach Standortlagen (2016)  
Handlungsbedarf angesichts aktueller Rahmenbedingungen im stationären Einzelhandel nach Immobilientyp (2016)  
Arten der Standortakquise im stationären Einzelhandel in Deutschland (2016)  
Erwartete Auswirkungen der Zuwanderung nach Deutschland auf den stationären Einzelhandel (2016)  

Expansionstrends 2015

Aktuelle Expansionspläne der wichtigsten Vertriebslinien im deutschen Einzelhandel (2015)  
Expansionspläne der Vertriebslinien im Einzelhandel: Durchschnittliche Verkaufsfläche pro Filiale (2016-2019)  
Gefährdung von Einzelhandelsobjekten in Deutschland durch E-Commerce (2015)  
Fokus der weiteren Expansionspläne im deutschen Einzelhandel nach Lagekategorien (2015)  
Expansionspläne im Einzelhandel: Bedeutung von Standortfaktoren (2015)  
Restriktionen der Expansion im stationären Einzelhandel in Deutschland (2015)  
Städtebefragung

Expansion


Immobilien und Expansion: EHI-Städtebefragung 2019

Kommunen und Händler sind sich einig, dass die Konkurrenz durch den Online-Handel, wandelnde Konsumpräferenzen und steigende Immobilienkosten die großen Herausforderungen für den stationären Einzelhandel darstellen. Immer mehr Handelsprojekte entstehen, bei denen sich unterschiedliche Mietertypen ein Objekt teilen. Für Kommunen, bzw. Stadtentwicklungsabteilungen, sind Wohnungen und Büros die beliebteste Mixed-Use-Ergänzung für Handelsimmobilien. An dritter Stelle der beliebtesten Partner stehen Arztpraxen. Begrünte Dächer, E-Ladestationen oder energieeffiziente Anlagen werden immer wichtiger, so einige der Ergebnisse des EHI-Whitepapers „Städtebefragung 2019“.

Ideale Partner

Gemischte Nutzungsarten einer Immobilie beinhalten Herausforderungen wie Lärmschutz oder eingeschränkte Anlieferungsmöglichkeiten. „Grundsätzlich sehen die Kommunen Nutzungsmischungen bei Handelsimmobilien deutlich positiver als die Händler“, so Kristina Pors, Immobilienexpertin beim EHI. Wohnungen mit 73,3 Prozent und Büros mit 72,7 Prozent der Nennungen sind die beliebteste Nutzungsergänzung für innerstädtische Handelsimmobilien, gefolgt von Arztpraxen (69,7 Prozent) und sozialer Infrastruktur wie z.B. Schulen, Kindergärten, Pflegeeinrichtungen (63,6 Prozent).

Flächen, Verfahren und Kosten

Über 60 Prozent der Kommunen gehen von einer gleichbleibenden Entwicklung der Einzelhandelsgeschäfte in ihren Kommunen im Vergleich zum Vorjahr aus. Die Größen der durchschnittlichen Verkaufsflächen bezeichnen 45 Prozent als gleichbleibend, während ein gutes Drittel der Befragten eine Entwicklung zu tendenziell größeren Flächen sieht. Die Dauer der Genehmigungsverfahren wird bei Einzelhandelsvorhaben unter 800 m², unabhängig von der Gemeindegröße, von der Hälfte der befragten Kommunen unter einem halben Jahr angesetzt. Bei Großflächen dauert es zwischen einem halben und zwei Jahren.

Grundstückskosten (47,5 Prozent), Immobilienpreise (46,5 Prozent) und Mieten (39,4 Prozent) werden in den Kommunen eher hoch eingestuft, während die Kosten für Grundsteuer (49,5 Prozent), Gebühren (65,7 Prozent) und Ver- und Entsorgung (gemittelt 68,2 Prozent) als durchschnittlich im bundesweiten Vergleich betrachtet werden.

Grüne Dächer

Grüne Ausstattungsmerkmale beim Neubau von Einzelhandelsfilialen sind aus Kommunalsicht mehrheitlich mindestens wünschenswert. Insbesondere Gründächer sind bei knapp 20 Prozent der Kommunen bereits Bauvorgabe. Energieeffiziente Anlagetechnik stufen mehr als 40 Prozent der Gemeinden als unverzichtbar ein, ist allerdings noch keine gesetzliche Vorgabe.

Sieben von dreizehn Kommunen haben aktuell schon Vorgaben zur Begrünung, meist in Form von Dach- oder Fassadenbegrünung, insbesondere im Kontext von Flachdächern. Drei Kommunen nennen Maßnahmen in Verbindung mit Photovoltaik.

Alle Ergebnisse sind im Whitepaper „Städtebefragung 2019“ zusammengefasst, das kostenlos als Download verfügbar ist.

Statistiken zur EHI-Städtebefragung

Einschätzung der Kommunen über die Entwicklung der Ladengeschäfte im Einzelhandel (2019)  
Einschätzung der Kommunen über die Entwicklung der durchschnittlichen Verkaufsfläche je Filiale im Einzelhandel (2019)  
Einschätzung der Kommunen über die Flächenverfügbarkeit für die Expansion des Einzelhandels (2019)  
Dauer der Genehmigungsverfahren für Einzelhandelsvorhaben mit Verkaufsflächen unter 800 Quadratmeter in Kommunen (2019)  
Dauer der Genehmigungsverfahren für Einzelhandelsvorhaben mit Verkaufsflächen über 800 Quadratmeter in Kommunen (2019)  
Einschätzung der Kommunen über das Kostenniveau für die Ansiedlung des Einzelhandels im bundesweiten Vergleich (2019)  
Entwicklung der Anzahl der Baugenehmigungen für Einzelhandelsvorhaben in den Kommunen (2019)  
Klimaschutzmaßnahmen oder -planungen der Städte beim Neubau von Einzelhandelsfilialen (2019)  
Synergiebeitrag der Mischnutzung von Handelsimmobilien aus Städtesicht (2019)  
Einschätzung der Kommunen über die Herausforderungen für Einsiedlung von Einzelhändlern (2019)  
Einschätzung der Kommunen über die Entwicklung der Besucherfrequenzen im Einzelhandel in den letzten zwei Jahren (2019)  

Weitere Statistiken zu diesem Handelsthema

Wichtigste Faktoren im Kundenwettbewerb im stationären Einzelhandel (2018)  
Wandel der Anspruchshaltung der Kunden im stationären Einzelhandel (2017)  
Umsatzerwartungen im Einzelhandel in Deutschland nach Branchen (2016)  
Umsatzerwartungen der Expansionsexperten aus dem stationären Einzelhandel im 2. Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr (2019)  
Umsatzerwartungen der Expansionsexperten aus dem stationären Einzelhandel (2016-2018)  
Umfang geplanter Verkaufsflächenreduktion der Schweizer Handelsunternehmen (2018)  
Umfang geplanter Verkaufsflächenreduktion der Schweizer Handelsunternehmen (2017)  
Umfang geplanter Verkaufsflächenausdehnung der expandierenden Schweizer Handelsunternehmen (2016)  
Umfang geplanter Anpassung der durchschnittlichen Filialfläche der Schweizer Handelsunternehmen (2019)  
Synergiebeitrag der Mischnutzung von Handelsimmobilien aus Städtesicht (2019)  

Seiten