Deutschsprachiger Einzelhandel

Einzelhandel in Deutschland

Hier finden Sie eine Auswahl allgemeiner Statistiken zum Einzelhandel in Deutschland. In Deutschland zählt der Einzelhandel 300.000 Unternehmen mit drei Millionen Beschäftigten und 150.000 Auszubildenden. Als Branche stellt der Einzelhandel Deutschlands drittgrößten Wirtschaftszweig dar.

Der Anteil des Einzelhandels am gesamten Bruttoinlandsprodukt lag 2020 bei 17,3 Prozent. Die Unternehmen im deutschen Einzelhandel im engeren Sinne ohne Kfz, Tankstellen, Brennstoffe und Apotheken erwirtschafteten im Corona-Krisenjahr einen Gesamtumsatz in Höhe von 577,40 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine nominale Umsatzsteigerung um +5,7 Prozent. Der Online-Einzelhandelsumsatz stieg 2020 um 20,7 Prozent spürbar auf 71,5 Milliarden Euro, der Online-Anteil erreichte somit 12,40 Prozent.

Der Einzelhandel beschäftigte zum Ende September 2019 insgesamt 3,10 Millionen Mitarbeiter, davon 1,18 Millionen in Vollzeit.

Die Gesamtverkaufsfläche im deutschen Einzelhandel lag im Jahr 2019 bei 125,1 Millionen Quadratmetern.

Der stationäre Einzelhandel wird vom Lebensmitteleinzelhandel, der 56 Prozent des Top 1.000 Umsatzes erwirtschaftet, dominiert. Neun der zehn umsatzstärksten Vertriebslinien stammen aus dieser Branche. Platz 1 belegen hier Edeka Supermärkte mit einem Umsatz von 27,2 Mrd.

mehr laden
Top-Statistiken zum deutschen Einzelhandel

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Mitarbeiter

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Verkaufsfläche

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Steuerpflichtige Unternehmen im Einzelhandel

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Jahreserhebung im Einzelhandel

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren