Prozentuale Verteilung der Spendings für Digitales Marketing im Handel im Jahr 2019 nach Werbeformen mit Prognose für 2022

Download

Downloads


Aktuellen Chart als Grafik herunterladen

  • JPEG

Statistik exportieren

  • PDF
  • Excel

Lesehilfe

Die Statistik zeigt die Antworten der vom EHI Retail Institute im Rahmen des EHI Marketingmonitor 2019 befragten Händler auf die Frage, wie die Spendings für Digitales Marketing ihrer Unternehmen auf die verschiedenen Werbeformen verteilt sind und wie sie im Jahr 2022 voraussichtlich verteilt sein werden. Innerhalb des Digitalbudgets dominieren die Spendings für das Suchmaschinenmarketing mit gut 30 Prozent die Etats. Damit wollen die Händler die Auffindbarkeit Ihrer Webpräsenz auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen gezielt steigern. Suchmaschinenmarketing nimmt seit Jahren das größte Online-Budget ein und liegt stabil bei rd. 30 Prozent. An zweiter Stelle im Online-Marketing rangiert Social Media. 17,9 Prozent des Online-Budgets entfallen 2019 auf Facebook, Instagram, Youtube & Co – für 2022 soll dieser Anteil auf dem gleichen Niveau bleiben (17,3 Prozent).

Katalogisierung

Branche
Tags

Informationen zur Statistik