Budgetanteile der klassischen und modernen Handelswerbung 2008 bis 2019 und Prognose für 2022 (in Prozent)

Informieren und Vorteile sichern!

Für Ihre bequeme und umfassende Recherche:

  • mehr als 16.000 Statistiken
  • über 200.000 Daten und Kennzahlen
  • geprüfte Datengrundlage

… und vieles mehr!

Tarifinformationen

Lesehilfe

Die Statistik zeigt die Budgetanteile der klassischen und modernen Handelswerbung bei deutschen Handelsunternehmen zwischen 2008 und 2019 mit einer Prognose für 2022 in Prozent auf. Nimmt man alle klassischen Werbeformen zusammen – Prospekt, Magazine, Anzeigen – so soll sich der Anteil weiterhin verkleinern. Den sogenannten additiven Werbeformen wie Instore - sowie Online-Marketing, Radio, TV, die derzeit 53 Prozent der Gelder erhalten, wird hingegen ein Wachstum bis 2022 auf 61 Prozent des Werbebudgets prognostiziert.

Informationen zur Statistik

Interesse an den Inhalten zur Statistik? Jetzt einloggen oder informieren

Informieren und Vorteile sichern!

Für Ihre bequeme und umfassende Recherche:

  • mehr als 16.000 Statistiken
  • über 200.000 Daten und Kennzahlen
  • geprüfte Datengrundlage

… und vieles mehr!

Tarifinformationen

Downloads