Reiter

Deutschland

Bau- und Heimwerkermärkte


Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland

Der Umsatz im erweiterten Do-It-Yourself-Kernmarkt (Bau- und Heimwerkermärkte, Fachhandel für Gartenbedarf, Raumausstattung, Leuchten, Fliesen, Sanitärbedarf, Baustoff- und Bauelemente, Holz und Sägewerkshandel sowie kleinbetrieblicher Fachhandel für Eisenwaren, Raumausstattung, Gartenbedarf und Blumen, sowie Distanzhandelsumsatz mit DIY-Kernsortimenten) in Deutschland lag im Jahr 2017 nach Angaben der Marktforscher von Teipel Research & Consulting bei 49,1 Milliarden Euro brutto.

Die Bau- und Heimwerkermarktbranche in Deutschland konnte im Geschäftsjahr 2017 nach Angaben des BHB mit einem Gesamtbruttoumsatz von 18,45 Milliarden Euro ein Umsatzplus von 1,1 Prozent erzielen. Auf bereinigter bzw. vergleichbarer Verkaufsfläche verzeichnete die Branche mit 0,7 Prozent ein leichtes Wachstum. Beim Blick auf die Sortimentsentwicklungen im Gesamtjahr erzielten die deutschen Bau- und Heimwerkermärkte 2017 die höchsten Umsätze laut GfK-Total-Store-Report mit den Sortimenten Bauchemie/Baumaterial, Sanitär/Heizung, Elektro und Werkzeuge/Maschinen/Werkstattausstattung. Betrachtet man die Sortimentsentwicklung im Vorjahresvergleich, zeigten sich die Sortimente Bauchemie/Baumaterial (+4,5 Prozent), lebend Grün (+4,0 Prozent) und Gartenaustattung (+3,9 Prozent) als Wachstumstreiber. Auch der Online-Handel hat ein Wachstum verzeichnet: Der stationäre Handel, der Versandhandel und die Pure-Player haben in Deutschland nach Angaben der Marktforscher von Teipel Research & Consulting im E-Commerce 3,23 Milliarden Euro mit DIY-Kernsortimenten im Geschäftsjahr 2017 umgesetzt. Das bedeutet eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr 2016 um 14,9 Prozent.

Die Branche erwartet im laufenden Geschäftsjahr 2018 ein leichtes Wachstum: Der BHB prognostiziert für den deutschen Baumarkthandel ein Umsatzplus von 1,3 Prozent, flächenbereinigt von 1,0 Prozent.

Zu den Top 5 Baumarktunternehmen in Deutschland gehören Obi (Tengelmann-Gruppe), Bauhaus, Toom/B1 (Rewe), Zeus sowie Hornbach.

Nach der Gemaba-Baumarkt-Strukturuntersuchung 2018 gibt es zum 01. Januar 2018 im Bundesgebiet 2.132 Baumärkte, die der Definition (mindestens 1.000 Quadratmeter Innen-VF und breites Sortiment) des BHB-Bundesverbands deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte, Köln, entsprechen. Diese Märkte verfügen insgesamt über eine Innen-Verkaufsfläche von rund 12,0 Millionen Quadratmetern. Freiflächen summieren sich auf insgesamt 3,89 Millionen Quadratmeter, so dass eine Gesamtverkaufsfläche von rund 15,91 Millionen Quadratmetern vorhanden ist. In der branchenüblichen Gewichtung des BHB (Innenfläche zu 100 Prozent, überdachte Freifläche zu 50 Prozent, offener Außenbereich zu 25 Prozent, Baustoff-Drive in-Bereich zu 50 Prozent) ergibt sich eine aggregierte gewichtete Verkaufsfläche von rund 13,36 Millionen Quadratmetern. Der typische deutsche Baumarkt des Jahres 2018 weist innen rund 5.640 Quadratmeter auf, wovon rund 1.400 Quadratmeter zur Präsentation von Pflanzen und typischen Gartensortimenten genutzt werden. Zusätzlich besteht eine teilüberdachte Freifläche von rund 1.800 Quadratmetern, so dass sich eine Gesamtverkaufsfläche von rund 7.440 Quadratmetern ergibt. Hieraus resultiert eine gewichtete Verkaufsfläche von rund 6.270 Quadratmetern. Dabei wird im Durchschnitt ein stationäres jährliches Brutto-Umsatzvolumen von rund 8.300.000 Euro abgewickelt.

Aktuelle Statistiken zu Bau- und Heimwerkermärkten in Deutschland

Umsatz der Baumärkte in Deutschland (2007-2018)  
Umsatzentwicklung der Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland nach Sortimenten (1. Quartal 2018)  
Umsatzentwicklung im DIY-Markt in Deutschland nach Sortimenten (1. Halbjahr 2018)  
Umsatz der Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland nach Sortimenten (1. Quartal 2017-1. Quartal 2018)  
Umsatz der Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland nach Sortimenten (1. Halbjahr 2018 im Vergleich 1. Halbjahr 2017)  
Monatlicher Umsatz der Baumärkte in Deutschland (2018)  
Umsatz der Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland nach Quartalen (2017-2018)  
Umsatz des deutschen DIY-Kernmarktes (2007-2017)  
Prozentuale Umsatzentwicklung der Baumarktbranche in Deutschland (2009-2017)  
Monatliche Umsatzentwicklung der Baumarktbranche in Deutschland (2017)  
Monatliche Umsatzentwicklung im Einzelhandel mit Bau- und Heimwerkerbedarf (2017/2018)  
E-Commerce-Umsatz in den DIY-Kernsortimenten in Deutschland (2007-2018)  
E-Commerce-Umsatzentwicklung mit DIY-Kernsortimenten in Deutschland (2007-2018)  
E-Commerce-Umsatz mit Kernsortimenten der DIY-Branche in Deutschland (2007-2018)  

Strukturdaten der Baumärkte mit einer Verkaufsfläche ab 400 qm

Gesamtumsatz der Top 20 Baumarktunternehmen in Deutschland (2007-2017)  
Anzahl der Standorte der Top-Baumarktunternehmen in Deutschland (1999-2017)  
Flächenproduktivität der Top-Baumarktunternehmen in Deutschland (1999-2017)  

Strukturdaten der Baumärkte mit einer Verkaufsfläche ab 1.000 qm

Anzahl der Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland (2008-2018)  
Anzahl der Baumärkte in Deutschland nach Bundesländern (2012-2018)  
Zahl der Einwohner pro Baumarkt in Deutschland nach Bundesländern (2012-2018)  
Anzahl der Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland nach Betriebsgrößen (2010-2018)  
Betriebsgrößenanteil der Bau- und Heimwerkermärkte nach Bundesländern (2018)  
Gesamtverkaufsfläche der Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland (1982-2018)  
Gesamtverkaufsfläche der Baumärkte in Deutschland nach Bundesländern (2012-2018)  
Gewichtete Gesamtverkaufsfläche der Baumärkte nach Bundesländern (2012-2018)  
Gewichtete Verkaufsfläche der Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland (2008-2018)  
Durchschnittliche gewichtete Verkaufsfläche der Bau- und Heimwerkermärkte (2008-2018)  
Durchschnittliche gewichtete Verkaufsfläche der Baumärkte nach Bundesländern (2012-2018)  
Durchschnittliche Innenverkaufsfläche der Baumärkte nach Bundesländern (2012-2018)  
Verkaufsfläche eines typischen deutschen Baumarkts (2013-2018)  
Durchschnittlicher Umsatz eines Baumarkts in Deutschland (2013-2017)  

IFH-Distributionsdaten

Umsatz im deutschen Einzelhandel mit DIY nach Vertriebswegen (2013-2017)  
Umsatzanteil der Vertriebswege im deutschen Einzelhandel mit DIY (2013-2017)  

EHI-Forschungsergebnisse

Investitionen im deutschen Einzelhandel nach Betriebsformen (2005-2016)  
Anteile der Zahlungsarten am Umsatz der Bau- und Gartenmärkte (2007-2017)  
Durchschnittlicher Einkaufsbetrag im deutschen Einzelhandel (2018)  
Durchschnittlicher Einkaufsbetrag im deutschen Einzelhandel nach Zahlungsarten (2017/2018)  

Rankings der Baumarktbetreiber in Deutschland

Umsatz der größten Baumarktunternehmen in Deutschland (2016-2017)  
In den letzten 6 Monaten besuchte Bau-/Heimwerkermärkte (2010-2017)  
Beliebteste Baumärkte nach Anzahl der Kunden (2007-2017)  
Umsatz der größten Baumarktunternehmen in Deutschland (2017)  
Gesamtverkaufsfläche der größten Baumarktunternehmen in Deutschland (2017)  
Anzahl der Baumärkte der umsatzstärksten DIY-Handelsunternehmen in Deutschland (2017)  
Österreich

Bau- und Heimwerkermärkte


Bau- und Heimwerkermärkte in Österreich

Mit einem Gesamtbruttoumsatz von 2,53 Milliarden Euro verzeichneten die österreichischen Bau- und Heimwerkermärkte im Jahr 2017 einen Umsatzzuwachs von 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Der Verkauf der finanziell angeschlagenen Standorte der Baumax AG hatte 2015 die Branche bewegt. Das Immobilienunternehmen Supernova erwarb insgesamt 56 österreichische Baumax-Immobilien, die seit November 2015 durch die Baumarktbetreiber Obi (49 Standorte), Hagebau (sechs Standorte) und Hornbach (ein Standort) betrieben werden.

Die Bau- und Heimwerkermärkte in Österreich erzielten 2017 die höchsten Jahresumsätze mit den Sortimenten Bauchemie/Baumaterial, Sanitär/Heizung, Haushaltswaren sowie Gartenausstattung und Werkzeuge/Maschinen. Die höchsten Umsatzzuwächse verzeichnete der Baumarkthandel in Österreich mit den SortimentenAutomotive (+8,7 Prozent), Gartenaustattung (+5,5 Prozent) und Holz (+5,4 Prozent). 

Nach Angaben von RegioData erhöhte sich die Zahl der Verkaufsstellen in der österreichischen DIY-Branche im Jahr 2016 auf 934 Märkte. Zu den Top-Anbietern zählen Obi mit 79 Standorten, Bauhaus mit 21 und Hagebau mit 47 Märkten.

Aktuelle Statistiken zu Bau- und Heimwerkermärkten in Österreich

Umsatzentwicklung im DIY-Markt in Österreich nach Sortimenten (2017)  
Umsatz der Baumärkte in Österreich (2011-2017)  
Umsatz der Bau- und Heimwerkermärkte in Österreich nach Sortimenten (2015-2017)  
Umsatz der DIY-Branche in Österreich (2006-2016)  
Anzahl der Bau- und Heimwerkermärkte in Österreich (2006-2016)  
Schweiz

Bau- und Heimwerkermärkte


Bau- und Heimwerkermärkte in der Schweiz

Nach Angaben des BHB und der GfK lag der Bruttoumsatz der Bau- und Heimwerkermärkte in der Schweiz im Jahr 2017 bei 2,33 Milliarden Schweizer Franken, dies entspricht einer Umsatzsteigerung um 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die höchsten Umsatzzuwächse verzeichneten die Bau- und Heimwerkermärkte mit Haushaltswaren, bzw. Hausrat (+6,9 Prozent), Möbeln (+3,7 Prozent) und im Sortimentsbereich Bauen (+2,8 Prozent).

Zu den führenden DIY-Handelsunternehmen in der Schweiz gehören Coop Bau & Hobby (Coop Schweiz), Jumbo, Do it + Garden (Migros), Obi (Migros als Franchisenehmer) und Hornbach. 

Aktuelle Statistiken zu Bau- und Heimwerkermärkten in der Schweiz

Umsatz der Baumärkte in der Schweiz (2011-2017)  
Umsatz der Bau- und Heimwerkermärkte in der Schweiz nach Sortimenten (2015-2017)  
Umsatz der führenden Baumarktunternehmen in der Schweiz (2009-2017)  
Anzahl der Baumärkte der größten Baumarktunternehmen in der Schweiz (2007-2017)  
Top 7 der Online-Shops für Heimwerker- und Gartenbedarf in der Schweiz nach Umsatz (2016)  
Umsatzentwicklung im DIY-Markt in der Schweiz nach Sortimenten (2017)  

Strukturdaten

Anzahl der steuerpflichtigen Unternehmen im Einzelhandel mit Bau- und Heimwerkerbedarf in der Schweiz (2008-2015)  
Gesamtumsatz der steuerpflichtigen Unternehmen im Einzelhandel mit Bau- und Heimwerkerbedarf in der Schweiz (2008-2015)  

Weitere Statistiken zu dieser Branche

Zahl der Unternehmen im Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrich-, Bau- und Heimwerkerbedarf nach Beschäftigtengrößenklassen (2006-2016)  
Zahl der Standorte der Top 20 der deutschen größten Baumarktunternehmen national + international (1996-2016)  
Zahl der Obi-Baumärkte in Europa (2007-2017)  
Zahl der Mitarbeiter bei Praktiker weltweit (2005-2012)  
Zahl der Mitarbeiter bei Praktiker in Deutschland nach Vertriebslinien (2005-2012)  
Zahl der Kunden bei Praktiker (2009-2012)  
Zahl der in Eigenregie und Franchise geführten Baumärkte des niederländischen Baumarktunternehmens Maxeda nach Vertriebslinien (2017)  
Zahl der Einwohner pro Baumarkt in Deutschland nach Bundesländern (2012-2018)  
Zahl der Einwohner je Baumarkt in Deutschland nach Bundesländern (2013)  
Zahl der Baumärkte von Unternehmen des Fachhandels (2011-2012)  

Seiten