Bau- und Heimwerkermarktbranche in Deutschland

Bau- und Heimwerkermarktbranche in Deutschland
  • Strukturdaten
  • Leistungskennzahlen
  • Sortimente
  • E-Commerce
  • Rankings
  • EHI-Forschungsergebnisse

Beschreibung

Der Umsatz im erweiterten Do-It-Yourself-Kernmarkt (Bau- und Heimwerkermärkte, Fachhandel für Gartenbedarf, Raumausstattung, Leuchten, Fliesen, Sanitärbedarf, Baustoff- und Bauelemente, Holz und Sägewerkshandel sowie kleinbetrieblicher Fachhandel für Eisenwaren, Raumausstattung, Gartenbedarf und Blumen, sowie Distanzhandelsumsatz mit DIY-Kernsortimenten) in Deutschland lag im Jahr 2019 nach Angaben der Marktforscher von Teipel Research & Consulting bei 46,85 Milliarden Euro brutto. Die Bau- und Heimwerkermarktbranche in Deutschland konnte im Geschäftsjahr 2020 nach Angaben des BHB-Bundesverband deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte mit einem Gesamtbruttoumsatz von 22,14 Milliarden Euro erzielen. Nach der Gemaba-Baumarkt-Strukturuntersuchung 2021 gibt es zum 01. Januar 2021 im Bundesgebiet 2.095 Baumärkte, die der Definition (mindestens 1.000 Quadratmeter Innen-VF und breites Sortiment) des BHB entsprechen. Die Märkte verfügen insgesamt über eine Innen-Verkaufsfläche von rund 11,9 Millionen Quadratmetern

Im beiliegenden Dossier finden Sie eine ausführliche Übersicht über die Struktur- und Leistungskennzahlen sowie einen Überblick über die wichtigsten Händler der Bau- und Heimwerkermarktbranche in Deutschland.

Inhalt

Interesse an den Inhalten unseres Dossiers? Jetzt einloggen oder informieren