Umsatzanteile im E-Commerce (2020)

Infografik EHI-Studie Online-Payment 2021: Umsatzanteile im E-Commerce

Erklärtext

30,4 Prozent der Onlinekäufe wurden in 2020 per Rechnung gezahlt, so das Ergebnis der EHI-Studie “Online-Payment 2021“. Damit bleibt der Kauf auf Rechnung die umsatzstärkste Zahlungsart im Onlinehandel, verliert aber Anteile an den Zahlungsdienstleister Paypal. 

Das entspricht gut 2,5 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr. Der Zahlungsdienstleister Paypal konnte dahingegen seinen Anteil am Umsatz* des deutschen E-Commerce-Markts 2020 um 4,7 Prozentpunkte zum Vorjahr auf insgesamt 24,9 steigern. Bei einem Großteil der Onlinehändler konnte ein branchenübergreifender Umsatzanstieg der Zahlung mit Paypal festgestellt werden. Dies ist auf ein verändertes Bezahlverhalten aufgrund der Corona-Pandemie zurückzuführen. Knapp 90 Prozent der Händler berichten, dass vor allem Neukunden Paypal beim Checkout nutzen.

Datenbasis

Die Studie „Online-Payment 2021“ beinhaltet Daten von 104 Onlinehandelsunternehmen (Pureplayer und Omnichannel-Handelsunternehmen) unterschiedlicher Branchen und Umsatzgrößen mit einem Nettoumsatz in Höhe von 32,6 Mrd. Euro. Darüber hinaus haben 55 Unternehmen qualitative Fragen zur Payment-Strategie in ihrem Onlineshop beantwortet.

*In diesem Jahr wurde der E-Commerce Umsatz 2020 für die Berechnung der Umsatzanteile der Zahlungsarten auf 64,6 Mrd. Euro geschätzt. Datengrundlage für die Markthochrechnung waren Umsatzangaben von Händlern aus dem EHI-Panel der Online-Payment Studie 2021 und die EHI E-Commerce-Markt Deutschland Studie 2020. Der geschätzte E-Commerce Umsatz für 2020 basiert auf Onlineshops, die physische Güter vertreiben (keine digitalen Güter oder Dienstleistungen), ist Retouren bereinigt, exkl. Umsatzsteuer und Marktplatzumsätze oder sonstige betriebliche Erträge des Unternehmens.

**EHI-Erhebungen 2021 im stationären und Online-Handel, Brutto-Einzelhandelsumsatz i. e. S. stationär=435 Mrd. Euro (exkl. Kfz, Mineralöl, Apotheken, E-Commerce/Versandhandel, inkl. Tankstellen-Shopumsätze), online=75 Mrd. Euro; Summe=510 Mrd. Euro