Fleischereien

Das Fleischerhandwerk in Deutschland

Das deutsche Fleischerhandwerk war Ende des Jahres 2020 nach Angaben des Deutschen Fleischer-Verbands (DFV) mit 19.494 stationären Verkaufsstellen am Markt präsent. Diese Zahl setzt sich zusammen aus 11.191 eigenständigen Meisterbetrieben und 8.303 weiteren Verkaufsstellen, die neben den Stammgeschäften als Filialen betrieben werden. Zu den stationären Geschäften und Filialen kommen noch rund 5.000 mobile Verkaufsstellen des Fleischerhandwerks hinzu, die regelmäßig auf Wochenmärkten oder im Fahrverkauf im Tourendienst unterwegs sind.

Im Jahr 2020 standen 1.050 Betriebsstilllegungen 570 Betriebsgründungen gegenüber. Von diesen waren 330 echte Gründungen und 240 Wechsel der Unternehmer bereits bestehender Betriebe. Damit ging die Anzahl der selbstständigen Betriebe um 480 zurück. Dieser Rückgang, der sich auf fast alle Bundesländer erstreckt, ist wesentlich auf das Fehlen von Nachfolgern zurückzuführen.

Die Umsätze im Fleischerhandwerk konnten im Jahr 2020 wieder zulegen. Der Gesamtumsatz belief sich auf 17,45 Milliarden Euro, das sind rund 0,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Fleischerhandwerk erwies sich während der Corona-Pandemie als sehr robust. Auch weil es von der Bundesregierung als systemrelevant eingestuft wurde, sodass das Thekengeschäft ohne größeren Einschränkungen fortgeführt werden konnte. Dennoch brach für viele Betriebe das wichtige Imbiss- und Partyservicegeschäft weg. Der durchschnittliche Umsatz pro Betrieb lag 2020 bei 1,57 Millionen Euro.

Die Beschäftigungszahl ging im letzten Jahr erneut zurück. Insgesamt waren im Jahresdurchschnitt 2020 133.400 Personen im Fleischerhandwerk beschäftigt, einschließlich Betriebsinhabern, mithelfenden Familienangehörigen und Auszubildenden. Die Beschäftigung im Fleischerhandwerk nimmt langfristig ab. Der Rückgang hängt mit der gesunkenen Zahl der Betriebe und Filialen zusammen. Im Zeitverlauf ist die Zahl der Betriebe aber stärker als die Beschäftigung gesunken. Die Anzahl der Beschäftigten je Betrieb nahm infolgedessen langsam zu. Im Jahr waren im Durchschnitt 11,9 Personen je Betrieb beschäftigt.

mehr laden
Top-Statistiken zum Thema Fleischerhandwerk

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Betriebe

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Umsatz

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Beschäftigte

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Fleischkonsum

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Betriebswirtschaftliche Kennzahlen

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Filialisierung

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren