Möbelhandel

Möbelhandel in Deutschland

Der Gesamtumsatz mit Möbeln stieg im Jahr 2022 auf 37,32 Milliarden Euro, davon entfielen 3,06 Milliarden Euro auf den gewerblichen und 37,32 Milliarden Euro auf den privaten Verbrauch. Im Vergleich zu 2021 bedeutet dies für den Möbelhandel einen Umsatzzuwachs von 3,9 Prozent. Damit liegt der Möbelhandel unter dem Niveau des gesamten Einzelhandels, der laut statistischem Bundesamt ein nominales Plus von 7,8 Prozent erzielen konnte.

Der Onlinehandel mit Möbeln musste 2022 einen Umsatzrückgang von rund 6 Prozent hinnehmen. Ein Grund dafür ist unter anderem das Ende der Lockdownphase und die damit verbundene Öffnung der Ladengeschäfte. Dazu gesellten sich die negativen Effekte der Konjunkturabkühlung, ausgelöst durch die im Jahr 2022 stark gestiegenen Energie- und Verbraucherpreise. In den Jahren zuvor hatte der E-Commerce-Umsatz mit Möbeln stets seinen Marktanteil erhöhen können. Im Jahr 2022 lag er bei 11,9 Prozent. Insgesamt betrug der Online-Umsatz 2022 rund 4,45 Milliarden Euro. Dabei schließen sich stationärer und Online-Handel längst nicht mehr gegenseitig aus. Besonders bei größeren Anschaffungen (wie z.B. Möbeln) dient das Internet vielen Verbraucher:innen vor dem stationären Kauf zur Information und Vorselektion. Etwa jeder zweite Kunde nutzt vorab Online-Quellen wie Hersteller- und Preisvergleichs-Webseiten. 

Knapp drei Viertel des Umsatzes wurde über den Möbelfachhandel generiert, die branchenfremden Anbieter z. B. Bau- und Heimwerkermärkte erzielten gut ein Viertel des Umsatzes. 

Größter Möbelhändler in Deutschland bleibt weiterhin Ikea mit einem Umsatz 2022 hierzulande in Höhe von rund 5,7 Milliarden Euro.

mehr laden
Top-Statistiken zum Thema Möbelhandel
Konsumausgaben der deutschen privaten Haushalte für Möbel und Einrichtungsgegenstände
Unternehmen, Umsätze, Beschäftigte und Verkaufsfläche
IFH-Distributionsdaten
EHI-Forschungsergebnisse
Ranking der größten Möbelhändler und -einkaufsverbände in Deutschland
Profile der Top 3 im deutschen Möbelhandel
Verbraucherverhalten - Kaufabsichten und Online-Kauf von Möbeln
Unternehmensporträts