Pläne zum Einsatz von Smart Labels im Sinne einer intelligenten digitalen Preisauszeichnung mit Zusatzfunktion – Anteil der im Rahmen der Studie „Smart Store 2019” befragten Händler (in Prozent)

Download

Downloads


Aktuellen Chart als Grafik herunterladen

  • JPEG

Statistik exportieren

  • PDF
  • Excel

Lesehilfe

Die Statistik bildet die Antworten der im Rahmen der vom EHI Retail Institute für das EHI-/Microsoft-Whitepaper „Smart Store“ befragten Handelsunternehmen aus dem deutschsprachigen Raum zu ihren konkreten Plänen zu Smart Labels im Sinne einer intelligenten digitalen Preisauszeichnung mit Zusatzfunktion ab (Anteil der Befragten in Prozent).
Bei Smart Labels im Sinne einer intelligenten digitalen Preisauszeichnung mit Zusatzfunktionen über die reine Preisanzeige hinaus gestaltet sich das Bild etwas anders. 16 Prozent der IT-Entscheider gaben an, solche Labels bereits einzusetzen, weitere 18 Prozent planen dies für die Zukunft. Die Zahl der „Beobachter“ liegt mit 36 Prozent jedoch deutlich höher als bei den Smart Shelves, was auf realistischere Einsatzszenarien in den kommenden Jahren schließen lässt. Vermutlich ist dieses Anwendungsfeld auch deshalb greifbarer, weil ESLs bereits über eine gewisse Verbreitung verfügen und auch Lösungen mit intelligenten Zusatzfunktionen in zahlreichen Pilotprojekten implementiert sind.

Katalogisierung

Branche
Tags

Informationen zur Statistik