Nettoumsatz der Regionalgesellschaft Edeka Südwest in den Jahren 2008 bis 2018 nach Geschäftsfeldern (in Millionen Euro)

Download

Downloads


Aktuellen Chart als Grafik herunterladen

  • JPEG

Statistik exportieren

  • PDF
  • Excel

Lesehilfe

Die Statistik zeigt den Nettoumsatz der Regionalgesellschaft Edeka Südwest in den Jahren 2008 bis 2018 nach Geschäftsfeldern (in Millionen Euro) auf. Die Regionalgesellschaft Edeka Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte der sieben genossenschaftlich organisierten Regionalgesellschaften des EDEKA-Verbundes. Zu ihrem Absatzgebiet gehören Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie der südliche Teil von Hessen und angrenzende Teile Bayerns. Fünf Logistikzentren an den Standorten Heddesheim, Ellhofen, Balingen, Offenburg und St. Ingbert beliefern die Edeka-Märkte. Edeka Südwest besitzt außerdem zwei eigene Produktionsbetriebe für Fleisch- und Wurstartikel, einen Weinkeller, einen Spezialisten für Fisch und Meeresfrüchte sowie einen Mineralbrunnen-Betrieb mit zwei Produktionsstätten.
Im Geschäftsjahr 2018 belief sich der Nettoumsatz der Regionalgenossenschaft auf insgesamt 6,8 Milliarden Euro. Die Cash & Carry-Märkte der Union SB Großmarkt GmbH erzielten einen Gesamtumsatz von 612 Millionen Euro.

Katalogisierung

Branche
Tags

Informationen zur Statistik