Entwicklung der IT-Budgets im Handel

Entwicklung der IT-Budgets im Handel seit 2011

Die IT-Budgets der Händler, die an der diesjährigen EHI-Studie "IT-Trends im Handel 2019" teilgenommen haben, sind im Vergleich zu den Vorjahren weiter angestiegen und befinden sich nun branchenübergreifend auf einem Durchschnittswert von 1,46 Prozent vom Nettoumsatz. Bei der Untersuchung 2017 lag der IT-Budget noch bei 1,35 Prozent vom Nettoumsatz. Für die nächsten Jahre wird mit einem weiteren Anstieg der IT-Ausgaben gerechnet.

Datenbasis
Für die aktuelle Studie „IT-Trends im Handel 2019“ hat das EHI IT-Verantwortliche von insgesamt 90 Handelsunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz in persönlichen Interviews zu Projekten, Trends und Investitionsprioritäten befragt. Die interviewten Einzelhändler stehen für insgesamt etwa 496 Milliarden Euro Unternehmensumsatz. Die Teilnehmer der Untersuchung wurden dabei in Händler für Fast Moving Consumer Goods (FMCG) und Slow Moving Consumer Goods (SMCG) eingeteilt. Unter den analysierten Unternehmen sind 45 FMCG-Händler und 45 SMCG-Händler.

Die Studie „IT-Trends im Handel 2019“ kann im EHI-Shop bestellt werden. EHI-Mitglieder erhalten die Studie kostenlos.