„Bieten Sie den Ladevorgang kostenfrei an?“ – Anteil der im Rahmen der EHI-Studie „Elektromobilität im Handel“ im Februar 2023 und 2024 befragten Händler (in Prozent)

Lesehilfe

Die Statistik zeigt die Antworten der im Rahmen der EHI-Studie „Elektromobilität im Handel“ im Februar 2023 und 2024 befragten Händler auf die Frage, ob sie ihren Kund:innen Ladestrom für ihr Elektrofahrzeug kostenfrei zur Verfügung stellen. Der Ladestrom, den Kund:innen an Parkplätzen im Handel beziehen können, wird 2024 nur noch von 4 Prozent der Handelsunternehmen kostenfrei abgegeben. Im Vorjahr waren es noch 11 Prozent der Befragten.

Informationen zur Statistik

Erhebung

  • Name der Erhebung:
    EHI-Whitepaper „Elektromobilität im Handel 2024“
  • Erhebung durch:
    EHI Retail Institute
  • Erhebungszeitraum:
    Februar 2024
  • Region:
    D-A-CH-Region
  • Art der Befragung:
    Online-Befragung
  • Anzahl der Befragten:
    Basis 2023: 24 Handelsketten mit 19.386 Filialen & 4 Shopping- bzw. Fachmarkt-Center mit 110 Standorten; Basis 2024: 26 Handelsketten mit 11.733 Filialen & 3 Shopping- bzw. Fachmarkt-Center mit 119 Standorten
  • Hinweis:
    Die Studie „Elektromobilität im Handel 2024“ basiert auf einer Online-Umfrage, die im Februar 2024 unter Verantwortlichen der Handelsfilialisten, mittelständischen Handelsunternehmen und Center-Betreibern im deutschsprachigen Raum durchgeführt wurde. Die Zusammensetzung der befragten Handelsunternehmen hinsichtlich Branche, Standort und Größe ist heterogen. Insgesamt nahmen 63 Handelsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit insgesamt 27.574 Filialen teil. Zusätzlich wurden 13 Betreiber von Einkaufs- und Fachmarktzentren mit insgesamt 149 Standorten befragt.br>
    Die Studie „Elektromobilität im Handel 2023“ basiert auf einer Online-Umfrage, die im Februar 2023 unter Verantwortlichen der Handelsfilialisten, mittelständischen Handelsunternehmen und Center-Betreibern im deutschsprachigen Raum durchgeführt wurde. Die Zusammensetzung der befragten Handelsunternehmen hinsichtlich Branche, Standort und Größe ist heterogen. Insgesamt beteiligten sich aus Deutschland, Österreich und der Schweiz 46 Handelsunternehmen mit insgesamt 22.873 Filialen. Außerdem wurden 16 Betreiber von Einkaufs- und Fachmarktzentren befragt, die insgesamt 168 Standorte betreuen.

Veröffentlichung

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Downloads