Stromverbrauchsentwicklung im Food- und Nonfood-Handel (2016-2018)

Stromverbrauch im Einzelhandel (2016-2018)

In den vergangenen vier Jahren konnte der Einzelhandel seinen Stromverbrauch stetig senken. 2017 verbucht der Handel allerdings keine nennenswerten Verbrauchssenkungen mehr auf der Verkaufsfläche: Der Nonfood-Handel konnte seinen Stromverbrauch mit durchschnittlich 104 Kilowattstunde je Quadratmeter Verkaufsfläche auf Vorjahresniveau halten, im Lebensmittelhandel lag der Verbrauch bei durchschnittlich 321 Kilowattstunde je Quadratmeter Verkaufsfläche im Jahr 2017. Dies entspricht nur einer minimalen Senkung gegenüber dem Vorjahr (323 Kilowattstunde je Quadratmeter Verkaufsfläche).

Die vollständige Studie „Energie-Monitor 2018“ ist ab Ende Januar 2019 im EHI-Shop erhältlich. Mitglieder erhalten die Studie kostenlos. Die zentralen Ergebnisse der Studie sind im EHI-Shop als Poster erhältlich.