Nettoumsatz der Regionalgesellschaft Edeka Minden-Hannover in den Jahren 2010 bis 2018 (in Millionen Euro)

Download

Downloads


Aktuellen Chart als Grafik herunterladen

  • JPEG

Statistik exportieren

  • PDF
  • Excel

Lesehilfe

Die Statistik zeigt den Nettoumsatz der Regionalgesellschaft Edeka Minden-Hannover in den Jahren 2010 bis 2018 (in Millionen Euro) auf. Die Regionalgesellschaft Edeka Minden-Hannover mit Sitz in Minden ist die umsatzstärkste der sieben genossenschaftlich organisierten Regionalgesellschaften des Edeka-Verbundes. Zu den operativen Geschäftsfeldern gehören der Einzelhandel, der Großhandel, die Produktion und die Dienstleistung. Zum Absatzgebiet der Edeka Minden-Hannover gehören Ostwestfalen, Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Im Geschäftsgebiet werden rund 1.500 Märkte (rund 1.000 werden von selbstständigen Einzelhändlern betrieben) über acht Lager und vier Verteilzentren mit Waren versorgt. Außerdem gehören zum Unternehmensverbund eigene Produktionsbetriebe (Schäfer's und Bauerngut) sowie ein Abhol- und Zustell-Großhandelsunternehmen (MIOS).
Im Geschäftsjahr 2017 stieg der Umsatz der Regionalgesellschaft im Vergleich zum Vorjahr um 6,7 Prozent auf 8,72 Milliarden Euro.

Katalogisierung

Branche
Tags

Informationen zur Statistik