Der Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland

Der Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland
  • Wirtschaftliche Bedeutung des deutschen Lebensmitteleinzelhandels
  • Entwicklung der wichtigsten Strukturdaten der Branche (Umsatz, Anzahl der Geschäfte und Verkaufsfläche)
  • Leistungs- und Kostenkennzahlen aus dem EHI-Betriebsvergleich
  • Rankings der Top-Akteure der Branchen
  • Sortimente
  • Verbraucherverhalten

Beschreibung

Nach Angaben des EHI Retail Institute lag der Umsatz im organisierten Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland im Jahr 2020 bei 179,8 Milliarden Euro, davon wurden allein 78,7 Milliarden Euro durch Discounter erzielt. Die Gesamtzahl der Lebensmittelgeschäfte in Deutschland geht weiter zurück. Im Jahr 2010 gab es hierzulande noch 39.288 Lebensmittelgeschäfte, sechs Jahre später waren nur noch 37.682 übrig. Im Jahr 2020 gab es 37.375 Verkaufsstellen. Obwohl Lebensmittelhändler durchaus mit Konzepten für kleine Geschäfte experimentieren, verliert die Kleinfläche insgesamt deutlich an Boden. Von 11.193 kleinen Lebensmittelgeschäften (bis 400 qm) in Deutschland im Jahr 2010 sind im letzten Jahr noch 8.450 geblieben.

Im beiliegenden Dossier finden Sie eine ausführliche Übersicht über die Struktur- und Leistungskennzahlen sowie einen Überblick über die wichtigsten Händler der LEH-Branche.

Inhalt

Interesse an den Inhalten unseres Dossiers? Jetzt einloggen oder informieren