Entwicklung der Höhe der jährlichen Energiekosten* im deutschen Nonfood-Handel in den Jahren 2017 bis 2019 (in Euro pro Quadratmeter Verkaufsfläche)

Download

Downloads


Aktuellen Chart als Grafik herunterladen

  • JPEG

Statistik exportieren

  • PDF
  • Excel

Lesehilfe

Die Statistik bildet die Antworten der im Rahmen der EHI-Studie 'Energiemanagement im Einzelhandel 2019' befragten Handelsunternehmen im Bereich Nonfood auf die Frage: "Wie hoch belaufen sich aktuell Ihre jährlichen Energiekosten (Strom, Gas, Heizöl etc.) pro Quadratmeter Verkaufsfläche?" ab. Die Betrachtung der Kostenentwicklung bezieht sich auf 23 Nonfood-Unternehmen. Die Kostenbetrachtung beschränkt sich aufgrund mangelnder Vergleichbarkeit der Kostensystematiken bzw. der staatlichen Abgabensysteme in der Region D-A-CH nur auf Handelsketten aus dem deutschsprachigen Raum. Im Nonfood-Handel liegen im Jahr 2018 die Energiekosten bei durchschnittlich 21,37 Euro pro Quadratmeter Verkaufsfläche. Hier betragen die Kosten für elektrische Energie 18,53 Euro und die Wärmeenergiekosten 2,84 Euro. Lässt man die Baumärkte unberücksichtigt, so ergibt sich ein Gesamtdurchschnitt über alle teilnehmenden Nonfood-Unternehmen von 25,97 Euro pro Quadratmeter Verkaufsfläche mit einem Stromkostenanteil von 23,45 Euro und einem Wärmeenergiekostenanteil von 2,53 Euro.

Katalogisierung

Branche
Tags

Informationen zur Statistik