Zu diesem Thema gibt es eine aktuellere Statistik. Jetzt aktuelle Statistik aufrufen

Budget der Handelsunternehmen für Präventions- und Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung von Inventurdifferenzen im Jahr 2017 (in Prozent vom Umsatz)

Download

Downloads


Aktuellen Chart als Grafik herunterladen

  • JPEG

Statistik exportieren

  • PDF
  • Excel

Lesehilfe

Diese Statistik zeigt den durchschnittlichen Budget (in Prozent vom Umsatz) der im Rahmen der EHI-Studie befragten Unternehmen im deutschen Einzelhandel für Präventions- und Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung von Inventurdifferenzen im Jahr 2017. Durchschnittlich gibt jeder Händler rund 0,32 Prozent vom Umsatz für diebstahlreduzierende Maßnahmen aus. Während der Lebensmittelhandel im Durchschnitt etwa 0,23 Prozent vom Umsatz für Sicherungsmaßnahmen ausgibt, liegt die durchschnittliche Kostenbelastung im Bekleidungshandel, bei Warenhäusern und in Baumärkten fast doppelt so hoch.
Insgesamt gibt der Einzelhandel mittlerweile etwas mehr als 1,3 Milliarden Euro zur Reduzierung von Inventurdifferenzen aus. Demnach betragen die Gesamtkosten für Inventurdifferenzen und deren Vermeidung jährlich 5,3 Milliarden Euro.

Katalogisierung

Branche
Tags

Informationen zur Statistik