Kik

Der zur Tengelmann-Gruppe gehörenden Textildiscounter Kik mit Sitz in Bönen wurde im Jahr 1994 gegründet. Die erste Filiale entstand in Düsseldorf. Rund 70 Prozent des Sortiments umfassen Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, dazu kommen Non-Food-Artikel wie Spiel- und Schreibwaren.

Kik erreichte im Geschäftsjahr 2017 ein Umsatzplus von 2,8 Prozent auf rd. 2 Milliarden Euro (netto). Der Textildiscounter war mit 26.852 Mitarbeitern und 3.564 Filialen in 10 Ländern Europas vertreten. Neben den Standorten in Deutschland, Österreich, Kroatien, Tschechien, Slowenien, Ungarn und der Slowakei betreibt das Unternehmen seit März 2012 auch Filialen in Polen und seit 2013 Filialen in den Niederlanden. Im Geschäftsjahr 2017 erfolgte der jüngste Markteintritt mit der Eröffnung von fünf Standorten in Norditalien. Kik übernahm darüber hinaus 32 Standorte des Schweizer Modekonzerns Charles Vögele in Deutschland und integrierte diese in die eigene Filialstruktur. 

Website des Unternehmens: www.kik.de

Umsatz und Finanzkennzahlen

Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 

Filialen und Verkaufsstellen

Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 

Mitarbeiter

Nur für Kunden im Tarif Business XL 

Weitere Statistiken und Kennzahlen

Nur für Kunden im Tarif Business XLAktualisiert
Nur für Kunden im Tarif Business XLAktualisiert
Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 
Nur für Kunden im Tarif Business XL 

Seiten