Prozentuale Absatzentwicklung ausgewählter Güter des täglichen Bedarfs (Lebensmittel und Hygieneartikel) im deutschen Einzelhandel in der Corona-Krise 2020 gegenüber dem Durchschnitt der sechs Monate zuvor (Zeitraum August 2019 bis Januar 2020)

Download

Downloads


Aktuellen Chart als Grafik herunterladen

  • JPEG

Statistik exportieren

  • PDF
  • Excel

Lesehilfe

Die Statistik zeigt die prozentuale Absatzentwicklung ausgewählter Güter des täglichen Bedarfs (Lebensmittel und Hygieneartikel) im deutschen Einzelhandel in der Corona-Krise 2020 gegenüber dem Durchschnitt der sechs Monate zuvor (Zeitraum August 2019 bis Januar 2020). Erstmals schnellten die Absatzzahlen der ausgewählten Lebensmittel und Hygieneartikel in der letzten Februarwoche (Kalenderwoche 9 vom 24. Februar bis 1. März 2020) in die Höhe. Bereits in dieser Woche waren die Absatzzahlen für Mehl (+150 Prozent), Seife (+122 Prozent) oder Teigwaren (+109 Prozent) mehr als doppelt so hoch als im Durchschnitt der sechs Monate zuvor. Die Verkaufszahlen für ausgewählte Produkte stiegen im Laufe der Krise auf ein extrem hohes Niveau. So war die Nachfrage nach Seife in der 12. Kalenderwoche mehr als vier Mal so hoch wie in den sechs Monaten zuvor (+337 Prozent), während der Absatz von Toilettenpapier mehr als drei Mal so hoch lag (+211 Prozent).
Die Verkaufszahlen für ausgewählte Produkte in der 20. Kalenderwoche liegen allerdings zum Teil deutlich unter den Zahlen der Wochen zuvor. Der Absatz von Toilettenpapier zeigt sich zum Beispiel seit der 14. Kalenderwoche rückläufig. In der 16. Kalenderwoche erreichte er sogar einen Tiefstand und lag 65 Prozent unter dem Durchschnitt der sechs Monate von August 2019 bis Januar 2020. In der 20. Kalenderwoche lag die Nachfrage 28 Prozent niedriger.

Katalogisierung

Branche
Tags

Informationen zur Statistik