Der deutsche Möbelhandel

Der deutsche Möbelhandel
  • Konsumausgaben
  • Preisentwicklung
  • Umsatzentwicklung
  • Umsatz nach Betriebsformen
  • Umsatz nach Sortimenten
  • E-Commerce-Umsatz
  • Rankings

Beschreibung

Der Umsatz mit Möbeln betrug 2019 34,95 Milliarden Euro in Deutschland. Im Vergleich zu 2018 bedeutet dies für den Möbelhandel einen Umsatzzuwachs von 2,3 Prozent. Damit bewegt sich der Möbelhandel auf dem Niveau des gesamten Einzelhandels, der ein nominales Plus von rund 3 Prozent zu verzeichnen hat. Gut drei Viertel des Umsatzes wurde über den Möbelfachhandel generiert, die branchenfremden Anbieter z. B. Bau- und Heimwerkermärkte erzielten knapp ein Viertel des Umsatzes. Überdurchschnittliche Zuwächse wurden im Online-Handel erzielt. Hier stieg der Marktanteil von 9,3 auf 10,1 Prozent.

Das vorliegende Dossier enthält umfangreiche Daten zur Entwicklung der Konsumausgaben der Privathaushalte für Möbel und Einrichtung sowie Strukturdaten des deutschen Möbelhandels. Außerdem gibt es einen Einblick in die Umsatzverteilung nach Betriebsformen und nach Sortimenten sowie eine detaillierte Übersicht über die umsatzstärksten und auch die beliebtesten Player der Branche.

Inhalt

Interesse an den Inhalten unseres Dossiers? Jetzt einloggen oder informieren