Bruttoumsatz der buchhändlerischen Betriebe in Deutschland in den Jahren 2010 bis 2020 nach Vertriebswegen (in Millionen Euro)

Informieren und Vorteile sichern!

Für Ihre bequeme und umfassende Recherche:

  • mehr als 16.000 Statistiken
  • über 200.000 Daten und Kennzahlen
  • geprüfte Datengrundlage

… und vieles mehr!

Tarifinformationen

Lesehilfe

Die Grafik zeigt den Umsatz (brutto) der buchhändlerischen Betriebe in Deutschland in den Jahren 2010 bis 2020 nach Vertriebswegen (in Millionen Euro) auf.

Der Gesamtumsatz belief sich 2019 auf 9,29 Milliarden Euro. Größter Vertriebsweg war der stationäre Buchhandel, der 4,29 Milliarden Euro Umsatz erzielte.

Im Jahr 2020 beeinflusste die Corona-Krise die Geschäftsentwicklung spürbar. Der Gesamtumsatz der Branche blieb 2020 mit einem minimalen Umsatzplus von 0,1 Prozent stabil. Der Sortimentsbuchhandel erlitt Umsatzeinbußen von 9,0 Prozent zum Vorjahr. Stationäre Buchhandlungen mussten in den meisten Bundesländern je nach Region rund vier Wochen im Frühjahr sowie zwei Wochen im Dezember ihre Pforten im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen schließen. Der Online-Handel mit Büchern konnte hingegen um knapp 21 Prozent zulegen und verzeichnete einen Umsatz von 2,24 Milliarden Euro.

 

Informationen zur Statistik

Interesse an den Inhalten zur Statistik? Jetzt einloggen oder informieren

Informieren und Vorteile sichern!

Für Ihre bequeme und umfassende Recherche:

  • mehr als 16.000 Statistiken
  • über 200.000 Daten und Kennzahlen
  • geprüfte Datengrundlage

… und vieles mehr!

Tarifinformationen

Downloads