Nike

Der Sportartikelhersteller Nike ist eines der umsatzstärksten nordamerikanischen Konsumgüterunternehmen weltweit und zählt zu den Top 30 wertvollsten Marken der Welt

Im Jahr 1964 durch den ehemaligen Sportler Bill Bowerman gegründet, vertrieb das Unternehmen noch unter dem Namen „Blue Ribbon Sports“ Schuhe der Marke Onitsuka Tiger (heute Asics). Ab 1971 stellte die Firma unter dem Namen Nike selbst Schuhe her – und versah diese auch mit dem bekannten Markenzeichen der Marke, den „Swoosh“. Inzwischen vertreibt Nike neben Schuhen noch Sportbekleidung, Sport-Accessoires und Fitness-Tracker unter Nike+. 

Im Geschäftsjahr 2021/2022 steigerte Nike seinen Gesamtumsatz auf 46,71 Milliarden US-Dollar weltweit. Das Schuhgeschäft steuerte mit rund 31,24 Milliarden US-Dollar den Löwenanteil des Gesamtumsatzes bei. 

In den USA betrieb Nike zum 31. Mai 2022 344 eigene Stores. International (exkl. USA) zählte das Unternehmen 702 Verkaufsstellen, davon 597 Nike-Factory-Stores und 58 Converse-Outlets. Insgesamt beschäftigte der Sportartikelhersteller weltweit 79.100 Mitarbeiter zum Ende des Geschäftsjahres

Website des Unternehmens: www.nike.de

 

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

mehr laden
Umsatz und Finanzkennzahlen

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Filialen und Verkaufsstellen

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Mitarbeiter

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Rankings

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Nike