Douglas

Douglas ist eine international tätiges Parfümerieunternehmen mit Sitz in Düsseldorf. Das Unternehmen war ehemals Teil der Douglas Holding. Der ehemalige Einzelhandelskonzern war neben den Parfümerien auch in den Branchen Süßwaren (Hussel), Buchhandel (Thalia) und Modehandel (Appelrath Cüpper) tätig.
Im Juli 2013 wurde die Douglas Holding zu 80 Prozent vom US-Investor Advent International übernommen und zog sich somit von der Börse zurück. Im Jahr 2014 trennt sich der Douglas-Konzern von Hussel (Verkauf an Finanzinvestor Emeram Capital Partners) und vom Schmuckfilialisten Christ (Verkauf an Finanzinvestor 3i Group). Die Modegeschäfte der AppelrathCüpper GmbH war eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Douglas Holding AG. 2016 wurde sie an den britischen Finanzinvestor OpCapita verkauft. Die Thalia Holding GmbH war eine 75-prozentige Tochter der Douglas Holding AG und der Könnecke Beteiligungs-GmbH zu 25 Prozent. 2013 wurde die Mehrheit der Anteile von Thalia an den Finanzinvestor Advent verkauft, die im Juli 2016 von einem Konsortium um den Herder-Verlag erworben wurde. Die Familie Kreke ist als Minderheitsaktionär weiterhin beteiligt. 

Im Juni 2015 verkauft Advent International die Parfümeriekette Douglas an den britischen Finanzinvestor CVC Capital Partners. Die Gründerfamilie Kreke hält weiterhin eine Minderheitsbeteiligung von 15 Prozent am Unternehmen.

Im Geschäftsjahr 2019/2020 erwirtschaftete Douglas einen Umsatz von insgesamt rund 3,12 Milliarden Euro netto in den Bereichen Parfümerie, dekorative Kosmetik, Haut- und Haarpflege sowie Nahrungsergänzung und Accessoires und betrieb zum Ende des Geschäftsjahres in 20 Ländern Europas 2.078 Verkaufsstellen (einschließlich 140 Franchisegeschäften) sowie verschiedene Online-Shops. Douglas zog sich mit seinem stationären Geschäft aus sechs Ländern zurück, operiert online aber immer noch in 26 Ländern. Der Parfümhändler beschäftigte zum 30. September 2021 insgesamt 19.096 Mitarbeiter.

Seit Sommer 2020 integriert Douglas Online-Shops, Marktplatz und Filialen auf einer digital vernetzten, datenbasierten Beauty-Plattform. Der Parfümerie-Filialist bietet in diesem Zuge Omnichannel-Services wie zum Beispiel Click & Collect und Ship from Store an. Douglas plant, die Plattformstrategie in den kommenden Jahren zu forcieren und will in diesem Zuge europaweit rund 500 Filialen schließen. Als Grund nennt das Unternehmen die durch die Corona-Krise noch einmal verstärkte Konsumverschiebung in den Internet-Handel. Der Großteil der Schließungen findet in den Ländergesellschaften in Südeuropa statt, die von den Auswirkungen der Corona-Pandemie in besonderem Maße betroffen sind. Zudem hat Douglas in einigen dieser Märkte durch frühere Akquisitionen ein sehr dichtes, teilweise überlappendes Filialnetz.
 

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

mehr laden
Top-Statistiken zu Douglas

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Betriebswirtschaftliche Kennzahlen

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Vertriebsnetz

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Mitarbeiterzahlen

Inhalte im Tarif Business XL sichtbar. Jetzt einloggen oder informieren

Douglas Holding