Stromkostenentwicklung im Food- und Nonfood-Handel (2016-2018)

Infografik: Stromkosten im Food- und Nonfood-Handel in den Jahren 2016 bis 2018 (in Euro pro Quadratmeter Verkaufsfläche pro Jahr)

Während es der Handel in den vergangenen vier Jahren geschafft hat, die Energiekosten stetig zu senken, steigen diese aktuell sowohl im Food- als auch im Nonfood-Handel wieder leicht an. So kostete die Nonfood-Händler der Strom im Durchschnitt 19,24 Euro je Quadratmeter Verkaufsfläche im Jahr 2017. Die Steigerung gegenüber dem Vorjahr (19,22 Euro Quadratmeter Verkaufsfläche pro Jahr) liegt allerdings nur im Centbereich. Im Food-Handel lagen die Kosten im Jahr 2017 pro Quadratmeter Verkaufsfläche bei 53,39 Euro. Das entspricht 1,02 Euro mehr als im Jahr davor.

Die vollständige Studie „Energie-Monitor 2018“ ist ab Ende Januar 2019 im EHI-Shop erhältlich. Mitglieder erhalten die Studie kostenlos. Die zentralen Ergebnisse der Studie sind im EHI-Shop als Poster erhältlich.