Gute Geschäfte zu Halloween 2018 erwartet

Umsatz mit Halloween

„Süßes oder Saures!“ ist am 31. Oktober in Deutschland immer öfter zu hören. Die Aufforderung wird meist geäußert, wenn Gruppen von Kindern und Jugendlichen schwarz verkleidet als Geister oder Hexen von Haus zu Haus ziehen und zu Halloween Bonbons, Schokolade und andere Naschereien einfordern.

Für die Kostümhersteller der Fachgruppe Karneval im Deutschen Verband der Spielwarenindustrie (DVSI), die rund 70 Prozent des deutschen Kostümmarktes repräsentieren, ist der Brauch inzwischen zum einträglichen Geschäft und zweiten wirtschaftlichen Standbein neben der Karnevals- und Fastnachts-Periode geworden. Der Umsatz mit Kostümen, Perücken und Schminksets zu Halloween lag in den vergangenen Jahren bei ungefähr 28 Millionen Euro. Die Branche rechnet für die laufende Saison mit höheren Umsätzen.

Nicht nur die Kostümhersteller profitieren vom Halloween-Geschäft, sondern auch die Erzeuger von Kürbissen sowie die Hersteller von Kerzen und Süßigkeiten. Der Gesamtumsatz mit Halloween wird auf rund 200 Millionen Euro pro Jahr geschätzt.