Zahl der Cash & Carry-Märkte geht leicht zurück

Cash & Carry

Zum 01. Januar 2018 gab es in Deutschland insgesamt 367 Cash & Carry-Märkte, dies entspricht einem leichten Rückgang um 5 Standorte im Vergleich zum Vorjahr. Die meisten C&C-Märkte befinden sich nach wie vor in Bayern und Nordrhein-Westfalen. Die Gesamtverkaufsfläche der Standorte ging dementsprechend leicht nach. Der Gesamtumsatz sank leicht um 0,5 Prozent gegenüber 2016 auf 10,3 Milliarden Euro. Marktführer ist und bleibt die Metro Cash & Carry. Mit 104 Märkten erzielte das Unternehmen im vergangenen Jahr hierzulande einen Nettoumsatz von 4,7 Milliarden Euro. Auf Rang zwei folgen die Cash & Carry-Großmärkte der Edeka mit einem Nettoumsatz von 1,9 Milliarden Euro. Transgourmet belegt Platz drei mit 55 Märkten und einem Umsatz von knapp 1,6 Milliarden Euro.

Weitere Informationen und Statistiken finden Sie auf der Branchenseite „Cash &Carry“.