Täglich 4 Millionen Besucher und Reisende

Die aktuelle EHI-Studie "Travel Retail 2017" untersuchte Bahnhöfe und Flughäfen.

Große Bahnhöfe und Flughäfen sind aufgrund der hohen Besucherfrequenz und der erweiterten Öffnungszeiten ideale Standorte für den Einzelhandel und die Gastronomie. Die höchste Frequenz weist mit täglich 450.000 Passanten der Hamburger Hauptbahnhof aus, so Ergebnis der aktuellen EHI-Studie „Travel in Retail“. Die Untersuchung des EHI erfasst und analysiert die Struktur der großen Shopping-Bahnhöfe und -Airports in Deutschland hinsichtlich des Passagieraufkommens, der Mietflächenanteile sowie der Mieter- und Sortimentsstrukturen. Große Bahnhöfe sind Orte höchster Frequenz und werden täglich von Millionen von Menschen besucht. So bringen es die 23 in dieser Analyse betrachteten Bahnhöfe zusammen auf täglich etwa 4 Millionen Reisende und Besucher. Die höchste Frequenz weist mit täglich 450.000 Passanten der Hamburger Hauptbahnhof auf.

Hinsichtlich der Sortimente und dem Branchenmix lässt sich ein Wandel beobachten. In der letzten Analyse 2014 handelte es sich beim Einzelhandel um die am häufigsten vertretene Branche mit 45 Prozent der Nutzungen, gefolgt von der Gastronomie mit 43 Prozent. Dieses Verhältnis ist nun gekippt: Die meistverbreitete Branche in den Bahnhöfen ist die Gastronomie. Die meisten der insgesamt betrachteten 1.122 Mietverhältnisse in den Bahnhöfen gehören der Gastronomie an (48 Prozent).

Weitere Informationen und Statistiken finden Sie auf der Themenseite „Travel Retail“.