Solides Wachstum der Cross- und Omnichannel-Händler

Egal ob im Internet oder im Geschäft – die Kunden sollen ein nahtloses Einkaufserlebnis genießen. Omnichannel ist das passende Konzept dafür. Aber lohnt sich die Kanalverknüpfung überhaupt und wie verbreitet ist sie im deutschen Handel? Die Analyse der 1.000 umsatzstärksten Online-Shops zeigt, dass Cross- und Omnichannel-Shops im Schnitt ebenso umsatzstark sind wie Online-Pureplayer.

Die Cross- und Omnichannel-Shops unter den 1.000 umsatzstärksten Online-Shops kommen zusammen auf 7,1 Milliarden Euro. Den meisten Umsatz unter den Top-1.000 erzielen die Online-Pureplayer (Singlechannel-Shops mit Mobile-Unterstützung und Desktop-Singlechannel-Shops) mit 15,0 Milliarden Euro, gefolgt von den Multichannel-Händlern mit einem konstanten Umsatz in Höhe von 13,3 Milliarden Euro. Im Durchschnitt sind die Cross- und Omnichannel-Shops mit Mobile mit 42,1 Millionen Euro pro Shop trotzdem knapp größer als die Online-Pureplayer (Desktop und Mobile zusammengefasst), die bei im Schnitt 41,0 Millionen Euro liegen.

Mehr Informationen zum Omnichannel-Commerce in Deutschland finden Sie auf der Themenseite.