Otto verzeichnet Umsatzplus

Die Otto Group verzeichnet ein Umsatzplus um 3,4 Prozent.

Der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von rund 12,512 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Wachstum von rund 3,4 Prozent, auf vergleichbarer Basis 5 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug 730 Millionen Euro, das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) lag auf 365 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss belief sich auf 41 Millionen Euro. Wesentlicher Wachstumstreiber war der Online-Handel. Der Umsatz der mehr als 100 Online-Shops der Otto Group stieg weltweit auf vergleichbarer Basis um rund 10 Prozent auf insgesamt rund 7 Milliarden Euro, davon 5 Milliarden Euro in Deutschland. Auch die Gesamtzahl der Mitarbeiter stieg. Auf Volljahresbasis stieg die Anzahl von rund 49.600 auf etwa 49.750 Mitarbeiter.

Auf Basis dieser positiven Ergebnisse formulierte der Vorstand das Ziel, bis zum Geschäftsjahr 2022/2023 einen Jahresumsatz von 17 Milliarden Euro Jahresumsatz zu erreichen. So soll zum Beispiel der Online-Händler Otto zu einer E-Commerce-Plattform mit einem deutlich größeren Produkt- und Serviceangebot sowie intelligenter Beratung ausgebaut werden.

Weitere Informationen und Statistiken finden Sie auf unserer Unternehmensseite der Otto Group.