Leichtes Umsatzwachstum im Heimtiermarkt

In Deutschland erzielte der Heimtiermarkt im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel einen Gesamtumsatz von 4,16 Milliarden Euro.

Der Heimtiermarkt in Deutschland erzielte einen Gesamtumsatz von 4,8 Milliarden Euro. Die stationären Händler bleiben Umsatztreiber: 4,16 Milliarden Euro Umsatz erzielte der Fach- und Lebensmitteleinzelhandel. Der Löwenanteil des Umsatzes im stationären Handel wird mit Heimtier-Fertignahrung erwirtschaftet. Insgesamt betrug der Umsatz in diesem Segment 3,17 Milliarden Euro. Mit 0,1 Prozent Wachstum im Vorjahresvergleich fällt das Wachstum allerdings nicht stark aus. Das Segment „Bedarfsartikel und Zubehör“ wuchs um 1,0 Prozent auf 987 Millionen Euro Umsatz. Der Katzenfuttermarkt blieb auch 2017 das größte Futtersegment, musste mit einem Umsatz von 1,58 Milliarden Euro im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel jedoch ein leichtes Minus von 1,2 Prozent hinnehmen. Erstmals wurden Daten für den Bereich Wildvogelfutter erhoben. Dieser bewegt sich mit Umsätzen von 98 Millionen Euro auf hohem Niveau.

Der Online-Markt gewinnt im deutschen Heimtiermarkt zunehmend an Bedeutung: 2017 betrug das geschätzte Umsatzvolumen circa 580 Millionen Euro – ein deutliches Plus verglichen zum Vorjahr (510 Millionen Euro). Differenzierte, tierartenspezifische Daten zum Online-Markt sind derzeit allerdings noch nicht verfügbar. 

Weitere Informationen und spannende Statistiken finden Sie auf unserer Branchenseite „Zoofachhandel“