Immer mehr schwere Ladendiebstähle

Inventurdifferenzen

Während die Zahl der einfachen Ladendiebstähle laut Zahlen der polizeilichen Kriminalstatistiken seit 1997 nahezu kontinuierlich gesunken ist, haben schwere Ladendiebstähle in den letzten neun Jahren dramatisch zugenommen. Die angezeigten Taten haben sich in diesem Zeitraum fast verdreifacht. Schwerer Diebstahl liegt dann vor, wenn Sicherheitsetiketten entfernt oder verschlossene Vitrinen aufgebrochen werden müssen. Lag die Zahl im Jahr 2007 noch bei 8.194 angezeigten Fällen, so erhöhte sich die Zahl 2016 auf insgesamt 22.476 Fälle. Nur noch 9 Prozent der Fälle sind „Bagatelldelikte“ mit einem Warenwert von unter 15 Euro. Der durchschnittliche Diebstahlswert bei Ladendiebstahl unter erschwerten Bedingungen liegt bei 396 Euro.

Weitere Informationen finden Sie auf der Themenseite "Inventurdifferenzen".