Ikea meldet Umsatzplus

Ikea

Ikea blickt laut vorläufigen Zahlen auf ein starkes Geschäftsjahr 2017 zurück: 38,3 Milliarden Euro betrug der weltweite Gesamtumsatz des Unternehmens (inklusive der Umsätze der Franchisegeschäfte).

Insgesamt besuchten 936 Millionen Menschen die 403 Ikea-Möbelhäuser weltweit. Die Website Ikea.com zählte 2,3 Milliarden Besuche weltweit. 14 neue Verkaufsstellen eröffneten im letzten Geschäftsjahr, darunter eine in Magdeburg. Das Unternehmen führt mit der Verkaufsstelle in Belgrad zudem nun das erste Möbelhaus in Serbien. Insgesamt beschäftigte Ikea zum Ende des Geschäftsjahres 194.000 Mitarbeiter. 

Der Ikea-Konzern, der größte Einzelhändler im Ikea Franchise-System, meldet einen vorläufigen Gesamtumsatz von 34,1 Milliarden Euro für das Geschäftsjahr 2017. Um Währungseffekte bereinigt, entspricht dies einem Wachstum um 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt führt der Konzern 355 der 403 Möbelhäuser weltweit und beschäftigt rund 149.000 Mitarbeiter.

Das Geschäftsjahr endete zum Ende August 2017.

Weiterführende Statistiken und Informationen finden Sie auf unserer Unternehmensseite zu Ikea.