Handel investiert in Energieeffizienz

Energiemanagement

In den vergangenen vier Jahren konnte der Einzelhandel seinen Stromverbrauch stetig senken. Die Händler arbeiten weiter daran, ihren Energiebedarf zu verringern und investieren daher viel in unterschiedliche Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz. Das zeigt die Studie Energiemanagement im Einzelhandel 2019.

Die Lebensmitteleinzelhändler konnten im vergangenen Jahr ihren durchschnittlichen Verbrauch um etwa 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 317 kWh/qm Verkaufsfläche senken. Der Stromverbrauch der Nonfood-Händler blieb mit durchschnittlich 103 kWh/qm Verkaufsfläche nahezu unverändert. Die Entwicklung der Stromkosten verläuft hingegen etwas weniger konstant. Nach einer Erhöhung im Vorjahr sanken diese im Basisjahr 2018 wieder leicht. So kostete für Nonfood-Händler der Strom im Durchschnitt 18,53 Euro/qm Verkaufsfläche im Jahr 2018. Im Vorjahr waren es 19,24 Euro/qm Verkaufsfläche. Im Food-Handel lagen die Kosten im Jahr 2018 pro Quadratmeter Verkaufsfläche bei 51,18 Euro. Das sind 2,21 Euro weniger als im Jahr davor.

Die Händler arbeiten weiter daran, ihre Verbräuche zu senken, und investieren Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz. Allein 53 Prozent der Food-Handelsketten gaben an, in den vergangenen 5 Jahren jeweils mehr als 25 Mio. Euro in Energieeffizienzmaßnahmen investiert zu haben. Bei 24 Prozent der Food-Handelsketten liegen die Investitionen in dieser Zeitspanne teilweise sogar weit über 50 Millionen Euro. Diese Unternehmen haben jeweils einen Jahresumsatz von mehr als 2,5 Mrd. Euro. Im Nonfood-Handel gibt es kaum Unternehmen, die in den vergangenen 5 Jahren mehr als 25 Millionen Euro investiert haben. Lediglich 15 Prozent der Nonfood-Unternehmen ordneten sich dieser Kategorie zu. Insgesamt liegt die Investitionssumme der vergangenen 5 Jahre bei 70 Prozent der Befragten deutlich unter 25 Mio. Euro. Grund für die insgesamt geringeren Investitionen im Nonfood-Handel ist die dort genutzte weniger energieintensive Anlagentechnik.

Weitere Informationen und Statistiken zum Thema Energiemanagement finden Sie auf unserer Themenseite.