Händler investieren in Energieeffizienzmaßnahmen

Energiemanagement im Handel

Die Investitionen der Händler in Energieeffizienzmaßnahmen sind weiterhin auf einem hohen Niveau, so die aktuelle EHI-Studie „Energiemanagement im Einzelhandel 2017“. Vor allem die umsatzstarken Filialisten haben dafür in den letzten fünf Jahren viel Geld in die Hand genommen. 56 Prozent der umsatzstärksten Handelsfilialisten haben innerhalb der letzten 5 Jahre mehr als 25 Millionen Euro in Energieeffizienzmaßnahmen investiert. Aber auch in der Umsatzklasse zwischen 501 Millionen und 2,5 Milliarden Euro ist der finanzielle Einsatz sehr hoch. 23 Prozent der Händler geben hier an, in den vergangenen 5 Jahren mehr als 25 Millionen Euro investiert zu haben. Die Gruppe der Unternehmen mit einem Nettojahresumsatz von bis zu 500 Millionen Euro, von denen jedoch der Großteil ebenfalls der Auditpflicht unterliegt, bleibt in ihrem Investitionsverhalten weitgehend stabil. Im Food-Handel entfällt mit 45 Prozent der größte Anteil der Energieeffizienz-Investitionen auf die Kältetechnik, während im Nonfood-Handel 67 Prozent der Investitionen auf Beleuchtungstechnik entfallen.

Weitere Informationen und Statistiken zum Thema Energiemanagement finden Sie auf unserer Themenseite.