Groupe Casino meldet Umsatzplus für 2017

Die französische Handelsgruppe Casino meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr ein Umsatzplus von 5,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 37,8 Milliarden Euro netto, bleibt aber unter den Erwartungen (Factset: 39,295 Milliarden Euro). Bereinigt um Währungs- und Portfolioeffekte stieg der Umsatz im Jahr 2017 um 3,2 Prozent, flächenbereinigt um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im 4. Quartal 2017 erzielte die Groupe Casino einen Gesamtumsatz von 10,0 Milliarden Euro, dies entspricht einem Umsatzrückgang um -0,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Organisch wuchs die Gruppe um +3,2 Prozent und flächenbereinigt um +2,0 Prozent. Die Geschäfte in Frankreich verzeichneten im gleichen Zeitraum ein leichtes Wachstum um 0,3 Prozent. Besonders stark entwickelte sich der Umsatz der Online-Plattform Cdiscount: er stieg im Schlussquartal um 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 637 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr erzielte der Online-Händler einen Umsatz von knapp 2 Milliarden Euro. In Lateinamerika lagen die Umsätze der Groupe Casino im letzten Jahr bei 16,9 Milliarden Euro, dies entspricht einem Plus von 11 Prozent gegenüber 2016, +6,4 Prozent organisch und +3,1 Prozent flächenbereinigt. Das 4. Quartal war vom Preisverfall bei Lebensmitteln gekennzeichnet. Die Umsätze gingen um 1,0 Prozent zurück, ohne währungs- und portfolioeffekte stiegen die Umsätze um 5,5 Prozent und flächenbereinigt um 2,4 Prozent.

Das Vertriebsnetz der Groupe Casino umfasste zum 31. Dezember 2017 insgesamt 12.269 Verkaufsstellen, darunter 9.219 Geschäfte (inkl. Franchisegeschäften) in Frankreich und 3.050 Läden in Südamerika.

Endgültige Zahlen veröffentlicht das Unternehmen Anfang März.

Weitere Statistiken und Informationen zur Groupe Casino finden Sie im Unternehmensporträt.