Fairer Handel knackt Rekorde

Fair Trade Handel in Deutschland wächst

Neuer Umsatzrekord: 1,3 Milliarden Euro Umsatz zu Endverbraucherpreisen erreichte der Faire Handel in Deutschland im Geschäftsjahr 2016. Dies berichtet das Forum Fairer Handel in seiner Jahrespressekonferenz 2017. Der Rekordumsatz entspricht einer Steigerung um 14 Prozent im Vorjahresvergleich. Gegenüber 2012 verdoppelte sich der Umsatz sogar. Auch im Geschäftsjahr 2016 trägt das Fairtrade-Produktsiegel den Löwenanteil bei. Der Bruttoumsatz lag bei rund 1,05 Milliarden Euro und knackte damit erstmals die Milliardenmarke.

Insgesamt machten Lebensmittel mit 82 Prozent den größten Absatzanteil von fair gehandelten Produkten aus. Mit 36 Prozent am Gesamtumsatz des Fairen Handels zu Endverbraucherpreisen hält Kaffee weiterhin deutlich die Spitzenposition. Der Absatz betrug insgesamt 20.014 Tonnen. Mit einem Plus von 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr setzt Kaffee somit sein kontinuierliches Wachstum im Fairen Handel fort. Insgesamt waren 75 Prozent des fair gehandelten Kaffees bio-zertifiziert. Hinsichtlich der Absatzmenge bleiben Südfrüchte wie Bananen, Ananas und Mango mit gut weiterhin Spitzenreiter im gesamten Fairen Handel.

Weitere Informationen und Statistiken erhalten Sie auf unserer Handelsthemenseite "Fairer Handel".