E-Commerce-Markt der Alpenländer wächst zweistellig

E-Commerce

Die E-Commerce-Märkte von Österreich und der Schweiz befinden sich weiter im Wachstum. So konnten die 250 umsatzstärksten Online-Shops beider Märkte 2018 ein zweistelliges Umsatzplus verbuchen. Das Wachstum findet in beiden Alpenländern jedoch vorwiegend in der Spitze statt. Dementsprechend bleibt die Marktkonzentration in Österreich und der Schweiz weiterhin auf hohem Niveau. Das geht aus der diesjährigen EHI-/Statista-Studie „E-Commerce-Markt Österreich/Schweiz 2019“ hervor. Der Online-Handel in Österreich verzeichnet 2018 ein Umsatzwachstum von 16,3 Prozent. Im Vorjahr lag das Plus noch bei 9,2 Prozent. Insgesamt haben die 250 umsatzstärksten Online-Shops 2018 mit physischen Waren im Internet 3,2 Mrd. Euro umgesetzt. Auch in der Schweiz lässt sich ein stärkeres Umsatzwachstum feststellen, als noch im Vorjahr. Der Gesamtumsatz der Schweizer Top 250 lag 2018 bei 7,7 Mrd. Schweizer Franken. Damit wurde ein Umsatzplus von 10,2 Prozent erreicht.

Weitere Informationen und Statistiken finden Sie auf unserer Themenseite „E-Commerce“ im Reiter „Österreich“ und „Schweiz“.