E-Commerce in den Alpenländern entwickelt sich positiv

Der Online-Handel in Österreich und der Schweiz entwickelt sich weiter positiv. Der Nettoumsatz der Top-250-Online-Shops stieg in Österreich 2016 um 8,6 Prozent auf rund 2,5 Milliarden Euro, in der Schweiz um knapp 9 Prozent auf insgesamt 6,1 Milliarden Euro an. Das zeigt die aktuelle EHI-Studie „E-Commerce-Markt Österreich/Schweiz 2017“.

Dynamik durch Newcomer

Die Marktkonzentration im Online-Handel bleibt hoch, steigt aber nicht weiter. Diese hohe Konzentration findet man auch in diesem Jahr unter den Top-250-Online-Shops in Österreich und der Schweiz. Sehr große Anteile des E-Commerce-Umsatzes fallen auf die 10 größten Online-Shops des jeweiligen Marktes: 48,4 Prozent des Gesamtumsatzes, rund 1,2 Milliarden Euro, erwirtschafteten die Top-10-Online-Händler in Österreich. In der Schweiz entfielen mit einem Gesamtumsatz von 2,7 Milliarden Euro rund 43,8 Prozent auf die zehn umsatzstärksten Händler. Hinter der Spitze zeichnet sich Dynamik durch Neueinsteiger ab: 58 neue Online-Shops schafften es in Österreich ins Ranking, in der Schweiz 28.

Generalisten weiter an der Spitze

Generalisten wie Amazon.de oder Otto.de machen wie im Vorjahr den Löwenanteil des E-Commerce-Umsatzes in Österreich und der Schweiz aus. Mit 37,5 Prozent stehen die Generalisten in Österreich für mehr als ein Drittel des Gesamtumsatzes. In Summe setzen sie 936,7 Millionen Euro um. Deutlich mehr als die Hälfte dieses Umsatzes wird allerdings allein von Amazon.de aufgebracht: Im Geschäftsjahr 2016 erzielte Amazon.de in Österreich einen Nettoumsatz von gut 556 Millionen Euro. Der Vorsprung ist so groß, dass Amazon mehr verdient als alle Generalisten der Top 250 in Österreich zusammen. Auch im Schweizer E-Commerce fällt mit rund 2 Milliarden Euro bzw. 33,4 Prozent der größte Anteil auf die Generalisten. Das Umsatzgefälle in der Schweiz ist hierbei nicht so stark wie in Österreich. Trotzdem führt Amazon mit einem E-Commerce-Nettoumsatz von 435,9 Millionen Euro mit etwa 210 Millionen Euro vor Brack.ch.

Eine weiterführende Marktübersicht, spannende Zahlen und Statistiken, (u. a. zu den Themen Zahlungsmöglichkeiten und Social Media im E-Commerce) erhalten Sie in unserer EHI-Studie EHI-Studie „E-Commerce-Markt Österreich/Schweiz 2017“ und auf unserer Themenseite „E-Commerce“.