Ceconomy: Erfolgreiches erstes Quartal dank Online-Geschäft

Ceconomy

Der deutsche Elektronikhändler Ceconomy kann trotz der Covid-19-bedingten Einschränkungen in der Weihnachtszeit auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2020/21 zurückblicken. Insbesondere dank eines Rekordumsatzes im Online-Handel.

Mit insgesamt 2,3 Milliarden Euro setzte das Unternehmen zwischen Oktober und Dezember 2020 so viel im Internet um wie in keinem Quartal zuvor, konnte im Vergleich zum 1. Quartal 2019/2020 den Online-Umsatz sogar mehr als verdoppeln. Somit entfiel auf das Online-Geschäft über 30 Prozent der Gesamtumsätze des Unternehmens. Fast drei Millionen Neukunden registrierten sich im 1. Quartal online.

Dank der florierenden E-Commerce-Sparte konnten die Einbußen im stationären Handel infolge der Covid-19-bedingten temporären Marktschließungen mehr als kompensiert werden. Der Quartalsumsatz von MediaMarkt und Saturn stieg währungs- und portfoliobereinigt um 11,4 Prozent auf 7,5 Milliarden Euro (6,8 Milliarden Euro im 1. Quartal 2019/20). Begünstigt wurde das gute Ergebnis auch durch erfolgreiche Aktionen im „Black November“. Mittels Cyber-Week-Kampagnen und Weihnachtsaktionen konnte die starke Umsatzentwicklung bis zum landesweiten Lockdown ab Mitte Dezember fortgeführt werden. Der Konzern steigerte sein bereinigtes EBIT um 56 Millionen auf 346 Millionen Euro (Q1 2019/20: 289 Millionen Euro).

Das erste Quartal 2020/21 war infolge der Vorgaben der nationalen Regierungen gegen die Verbreitung der Corona-Pandemie durch lokale Lockdowns, erneute temporäre Marktschließungen sowie starke Einschränkungen im stationären Handel geprägt. In Deutschland sind seit Mitte Dezember alle 420 MediaMarkt- und Saturn-Filialen coronabedingt geschlossen. Insgesamt sind zum 08. Februar europaweit noch 52 Prozent der Märkte von Schließungen betroffen.

Trotz des guten Starts sorgen die Verlängerung der Marktschließungen in vielen Präsenzländern und die unvorhersehbare Dauer der Pandemie für eine Unsicherheit bezüglich der Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr. Für das Geschäftsjahr 2020/2021 erwartet Ceconomy gegenüber dem Vorjahr ein leichtes Wachstum des währungsbereinigten Umsatzes und ein bereinigtes EBIT zwischen 320 und 370 Millionen Euro.

Weitere Statistiken und Informationen zur Ceconomy AG finden Sie in unserem Unternehmensporträt.