Bio-Anteil an FMCG-Ausgaben wächst

Bio-Markt

Der Anteil von Bioprodukten an den Gesamtausgaben der deutschen Haushalte für Lebensmittel hat sich in den vergangenen zehn Jahren nahezu verdoppelt. Das zeigt der GfK Consumer Index für den Monat Juli 2017. In den ersten sieben Monaten des Jahres 2017 erzielte Bio einen Anteil von 5,7 Prozent an den Gesamtausgaben für Lebensmittel und Getränke. Im Jahr 2007 entfielen noch 2,9 Prozent der Ausgaben auf Ökoprodukte. Zudem kauften 98 Prozent aller Haushalte aktuell mindestens ein Bioprodukt im Jahr. Und es gibt immer mehr Bio-Käufer: In den ersten sieben Monaten des Jahres 2017 ist ihre Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Prozent gestiegen.

Fast zwei Drittel des Umsatzes mit Bioprodukten wird inzwischen vom Lebensmitteleinzelhandel erzielt, also von Vollsortimentern, Discountern und Drogeriemärkten. Innerhalb von zwei Jahren erhöhte sich der Anteil des LEH um fast neun Prozent. Der Biofachhandel hat in den vergangenen zwei Jahren zwar Marktanteile um vier Prozentpunkte eingebüßt, verzeichnet allerdings seit 2015 ein leichtes Umsatzwachstum.

Mehr Informationen zur Entwicklung des deutschen Bio-Markts finden Sie auf der Branchenseite.