Bijou Brigitte übersteigt Umsatzprognose

Bijou Brigitte

Der Hamburger Modeschmuck-Filialist schließt das Geschäftsjahr 2019 mit einem Umsatzplus von 3,7 Prozent ab und überschreitet das avisierte Umsatzziel von 325 bis 333 Millionen Euro.

Der Konzern Bijou Brigitte erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 334 Millionen Euro (Vorjahr: 322 Millionen Euro). Der gute Geschäftsverlauf in den ersten drei Quartalen 2019 hatte im Oktober 2019 den Vorstand veranlasst, die Jahresprognose nach oben zu korrigieren. Die aktualisierte Umsatzprognose von 325 bis 333 Millionen Euro für das Gesamtjahr wurde nun trotz eines verkleinerten Filialnetzes leicht übertroffen.

Zum 31. Dezember 2019 betrieb der Anbieter von Modeschmuck und modischen Accessoires insgesamt 1.042 Standorte, acht weniger als im Jahr zuvor.

Weiterführende Informationen zur Geschäftsentwicklung 2019 und zum Konzernergebnis werden voraussichtlich in der zweiten Märzhälfte veröffentlicht.

Weitere Zahlen und Fakten zu Bijou Brigitte finden Sie in unserem Unternehmensporträt.