Funktionen zur Basis-Statistik
 

Für Download der Statistik → kostenlos registrieren


Sie haben eine Frage oder einen Hinweis zu dieser Statistik? Hier geht es zum Kontaktformular.
Weitere Statistiken zu...
 
Verwandte Statistiken
 
Empfohlene Webseiten
 

Sie kennen eine interessante Seite zu diesem Thema im Internet? Hier vorschlagen

Arbeitslosenquote in Deutschland - Jahresdurchschnittswerte bis 2013

 

Arbeitslosenquote in Deutschland im Jahresdurchschnitt von 1995 bis 2013

Deutschland Quelle: Bundesagentur für Arbeit


© Handelsdaten 2014

Lesehilfe:
Die Statistik bildet die Arbeitslosenquote in Deutschland im Jahresdurchschnitt von 1995 bis 2013 ab. Im Jahr 2013 betrug der Jahresdurchschnittswert der Arbeitslosenquote 6,9 Prozent.

Die Arbeitslosenquote gibt an, wie groß der Anteil der Arbeitslosen an allen potenziellen Arbeitnehmern ist, die für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Die Rechenformel hierzu lautet wie folgt: (Anzahl der Arbeitslosen : (Anzahl der Arbeitslosen + Anzahl der Erwerbstätigen)) x 100 = Arbeitslosenquote (in Prozent). Eine sich verändernde Arbeitslosenquote ist damit rechnerisch sowohl von der Entwicklung der Anzahl der Arbeitslosen als auch der Anzahl der Erwerbstätigen abhängig. Zur Einschätzung der Entwicklung des Arbeitsmarktes in Deutschland sollten daher neben der Arbeitslosenquote die Anzahl der Arbeitslosen und die Anzahl der Erwerbstätigen als weitere wichtige Kennzahlen beachtet werden. Das Erwerbspersonenpotenzial ist die maximale Anzahl aller erwerbsfähigen Personen in Deutschland.

Infos zur Statistik
 
schließen Branchen & Kategorien
Erhebung
Erhebungszeitraum 1995 bis 2013
Untersuchungsgegenstand Arbeitslosenquote
Region Deutschland
Makroregion nur Deutschland
Struktur Zeitreihe
Funktion Sonstiges
Veröffentlichung
Veröffentlicht durch Bundesagentur für Arbeit
Veröffentlichungsdatum Februar 2014
Hinweise Die Werte für die Jahre bis 2008 stammen aus früheren Publikationen der Bundesagentur für Arbeit.

Die Arbeitslosenquote stellt den Anteil der Arbeitslosen an der Gesamtzahl der zivilen Erwerbspersonen dar und ist ein richtungsweisender Beleg für die Arbeitsmarkt- und Beschäftigungslage sowie ein Teil der Arbeitslosenstatistik. Die Bundesagentur für Arbeit definiert dabei Arbeitslosigkeit wie folgt: "Arbeitslos ist, wer keine Beschäftigung hat (weniger als 15 Wochenstunden), Arbeit sucht, dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht und bei einer Agentur für Arbeit oder einem Träger der Grundsicherung arbeitslos gemeldet ist. Nach dieser Definition sind nicht alle erwerbsfähigen Hilfebedürftigen als arbeitslos zu zählen." Eine Person ist somit nicht automatisch arbeitslos, nur weil sie nicht arbeitet.
Populäre Statistiken
 
Aufgerufen durch andere Nutzer
 
Aktuelle Statistiken
 
Grapherläuterung als Text für Text-to-Speech-Tools
 

Dieser Graph zeigt Erhebungsergebnisse zum Thema "Arbeitslosenquote in Deutschland im Jahresdurchschnitt von 1995 bis 2013". Für diese Statistik kann nur das aggregierte Ergebnis wiedergegeben werden. Eine Filterung der Erhebung ist leider nicht möglich. Die Befragung wurde zuerst veröffentlicht Februar 2014. Der genaue Herkunftsverweis zur Quelle lautet: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland, Februar 2014, Seite 58. Der Graph zeigt an der X-Achse keine übergeordnete Beschreibung. An der Y-Achse steht "Arbeitslosenquote (in Prozent)". Die folgende Beschreibung der Balken verläuft von links nach rechts. Die Antwortoption "'95" weist als Wert 9.40 aus. Die Antwortoption "'96" ist mit 10.40 ausgewiesen. Die Antwortoption "'97" weist als Wert 11.40 aus. Die Antwortoption "'98" ist von 11.10 der Befragten angegeben worden. Die Antwortoption "'99" ist mit 10.50 ausgewiesen. Die Antwortoption "'00" ist mit 9.60 ausgewiesen. Die Antwortoption "'01" ist mit 9.40 ausgewiesen. Die Antwortoption "'02" ist mit 9.80 ausgewiesen. Die Antwortoption "'03" ist mit 10.50 ausgewiesen. Die Antwortoption "'04" weist als Wert 10.50 aus. Die Antwortoption "'05" weist als Wert 11.70 aus. Die Antwortoption "'06" weist als Wert 10.80 aus. Die Antwortoption "'07" weist als Wert 9.00 aus. Die Antwortoption "'08" weist als Wert 7.80 aus. Die Antwortoption "'09" weist als Wert 8.10 aus. Die Antwortoption "'10" weist als Wert 7.70 aus. Die Antwortoption "'11" weist als Wert 7.10 aus. Die Antwortoption "'12" weist als Wert 6.80 aus. Die Antwortoption "'13" weist als Wert 6.90 aus.

Folgende Anmerkungen wurden für diese Umfrage festgehalten: Die Werte für die Jahre bis 2008 stammen aus früheren Publikationen der Bundesagentur für Arbeit.

Die Arbeitslosenquote stellt den Anteil der Arbeitslosen an der Gesamtzahl der zivilen Erwerbspersonen dar und ist ein richtungsweisender Beleg für die Arbeitsmarkt- und Beschäftigungslage sowie ein Teil der Arbeitslosenstatistik. Die Bundesagentur für Arbeit definiert dabei Arbeitslosigkeit wie folgt: "Arbeitslos ist, wer keine Beschäftigung hat (weniger als 15 Wochenstunden), Arbeit sucht, dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht und bei einer Agentur für Arbeit oder einem Träger der Grundsicherung arbeitslos gemeldet ist. Nach dieser Definition sind nicht alle erwerbsfähigen Hilfebedürftigen als arbeitslos zu zählen." Eine Person ist somit nicht automatisch arbeitslos, nur weil sie nicht arbeitet. Die vorliegende Erhebung wurde bei Statista katalogisiert in der Oberkategorie und der Unterkategorie Als Stichworte (Tags) wurden dieser Frage Arbeit, arbeitslos, Arbeitslose, Arbeitslosenquote, Arbeitslosenquoten, Arbeitsloser, Arbeitslosigkeit, Arbeitslosigkeitsquote, Arbeitsmarkt, Arbeitsplatz, Arbeitsplätze, Arbeitsplatzmangel, Arbeitsstelle, Arbeitsstellen, Beschäftigung, Beschäftigungsmangel, erwerbslos, Erwerbslose, Erwerbslosenquote, Jahresdurchschnitt, Nichterwerbstätigkeit, Wirtschaft, wirtschaftliche Entwicklung, wirtschaftliche Lage, wirtschaftliche Situation, Wirtschaftsentwicklung, Wirtschaftslage, Wirtschaftssituation zugeordnet.

Es folgen zu Ihrer Information einige Hintergrundangaben zur Statistik "Arbeitslosenquote in Deutschland im Jahresdurchschnitt von 1995 bis 2013", soweit die Quelle darüber Auskunft gibt. Als Durchführender der vorliegenden Untersuchung ist angegeben: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Erhoben wurden die Daten dieser Studie im folgenden Zeitraum: 1995 bis 2013. Die Erhebung bezieht sich auf die Region Deutschland.

Dieser Textservice für die Sprachausgabe über Vorlese-Tools wird angeboten von Handelsdaten. Bitte beachten Sie, dass in Folge der automatischen Zuspielung von Daten vereinzelt grammatikalische Fehler entstehen können. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Text vorlesen mit Pediaphon

Wie geht das?