Bruttoumsatz von Fly in der Schweiz in den Jahren 2003 bis 2014 (in Millionen Schweizer Franken)

Download

Downloads


Aktuellen Chart als Grafik herunterladen

  • JPEG

Statistik exportieren

  • PDF
  • Excel

Lesehilfe

Die Statistik zeigt den Umsatz (brutto) des Möbelhändlers Fly in der Schweiz in den Jahren 2003 bis 2014 in Millionen Schweizer Franken auf. Fly wurde 1998 von der Maus-Gruppe (Manor, Jumbo, Athleticum) aufgebaut und bis 2011 in Franchise geführt. 2012 verkaufte die Frères Maus dem französischen Mutterkonzern Fly Meubles et décoration SA Meubles Rapp die Schweizer Fly-Filialen. Anfang Dezember 2013 hatte dann Conforama eine strategische Allianz in Einkauf und Logistik begonnen, die wenig später in eine 20-prozentige Beteiligung Conforamas am Filialisten Fly France mündete. Sechs von der Fly-Filialen wurden später zu Lipo-Märkten umgebaut, drei zu Conforama-Filialen und zehn liefen unter Fly weiter. Die Letzteren wurden im Frühjahr 2015 geschlossen.
Die Möbel- und Einrichtungshäuser Fly erwirtschafteten im Jahr 2005 in der Schweiz einen Bruttoumsatz von 91,6 Millionen Schweizer Franken.

Katalogisierung

Branche
Tags

Informationen zur Statistik